ANZEIGE

Beiträge von Lucanouk

    Die Zwerge wurden gestern geboren :) Filouchen hat fünf Rüden und sechs Hündinnen geworfen - bis jetzt sind alle wohlauf.


    Einer der kleinen Rüden wird meiner sein und in drei Wochen darf ich die kleinen Maligatoren das erste Mal sehen.


    Jippiiiiieeeh :D :D :D :D

    Ich hab hier mal quergelesen, doch mir ist aufgefallen, dass hier sehr viele User jegliches Verhalten auf eine eventuelle Deprivation zurückführen.


    Deprivationsschäden treten jedoch nur dann auf, wenn die Hunde in einer sensiblen Phase ihrer Entwicklung extrem reizarm aufgewachsen sind: Der Welpe, der mit acht Wochen zum neuen Besitzer kam, dort alles kennenlernen konnte und trotzdem unsicher/gestresst/ängstlich oder sogar lernbehindert erscheint, ist nicht depriviert, sondern hat ein anderes Thema - schlechte Nerven z.B. können sich auch wunderbar vererben.


    Das Entwicklungsfenster zur Umweltsozialisation ist bis zur 16. Woche enorm weit geöffnet. Ganz genau genommen könnne Hunde einige Entwicklungsprozesse sogar bis zum Ende der Pubertät nachholen.


    Ein Hund, der z.B. die ersten sechs Monate in einem Zwinger eingesperrt war und dort wirklich gar nichts kennengelernt hat, ist eher ein Kandidat mit Deprivationsschaden.

    Zitat von "Queeny87"

    Lucanouk cool :)
    Ich wollte dir noch zurückschreiben nicht das du denkst ich hab das vergessen aber ich hab noch kein Anschluss in der neuen Wohnung und damit kein Internet :( ich melde mich sobald ich kann....
    Bei mir ist die Hündin zur Züchterin gezogen und ich warte gespannt o.O



    Also auch zur Zuchtmiete? Ist bei uns genauso ;)


    Wie lange musste noch warten?

ANZEIGE