ANZEIGE

Beiträge von Tubovski

    superaxel: Das ist ja das Problem, man kann die richtigen Stellen schwer erreichen. Es gibt viele Internetseiten, die momentan unglaublich viele Welpen anbieten. Nur kann man wahrscheinlich dort so einen Text nicht posten. Oder auch in Zoohandlungen. Dieses Problem betrifft ja nicht nur Hunde, sondern auch viele Nager. Einfach nur, damit die Eltern sich wenigstens nochmal Gedanken machen, welcher Verantwortung man sich mit einem Haustier gegenübersieht. Leider sind diese "Schaufensterhunde" ja auch meist in Händen von Menschen, die nur am Geld interessiert sind und somit auch bei der Auswahl der neuen Familien nicht die nötige Sorgfalt zeigen.


    Mein erster Post war einfach nur ein Wunschgedanke :ops:.
    Ich weiß, dass es kaum möglich ist die "Zielgruppe" zu erreichen. Aber GsD gibt es ja dann Foren wie dieses, die manche Tieren noch vor dem schlimmsten bewahren und Menschen helfen, die solche spontanen Haustiereinkäufe erledigen.

    Hmm interessant wie die Hunde alle anders damit umgehen.
    Tubo wirft sich aber nicht auf den Boden. Auch als der andere Hund ihn so angegangen ist, hat er sich zwar weggedreht und ihn nicht mehr angeschaut, aber er hat sich net hingeworfen. Das hat er gemacht, als er noch jünger war, aber die mindestens die letzten 6 Monate habe ich das bei Tubo nicht mehr beobachtet. Wenn er angeknurrt wird, dann bleibt er erst stehen mit Kamm natürlich und bewegt sich garnicht, aber der Kopf ist weggedreht. Vielleicht ist der andere Hund deswegen nicht nur Ruhe gekommen, weil Tubo sich nicht hingeworfen hat?

    tagakm:


    Den Senkel wird der andere Hund jedenfalls nicht so schnell wieder vergessen!!!


    Das mit dem Feige war auch nur spaaasss. Wie gesagt, ich habe mir darüber nicht wirklich Gedanken gemacht. Nur die Aussage von dem andere HH, dass Tubo sich nicht wehren KÖNNE, hat mich zum grübeln gebracht. Wollte nur erfahren, ob auch andere Hunde so reagieren. Der beste Kumpel von Tubo ist nämlich auch so einer, der sich nicht zweimal zu einer Rauferei einladen lässt. Und von Tubo kenne ich sowas nunmal garnicht. Und der andere Hund war eben erst neun Monate alt und die beiden hatte sich vor ca. 6 Monaten auch schon mal kennengelernt. Da hab ich mir doch Gedanken gemacht, ob was mit meinem kleinen Sonnengemüt etwas nicht stimmt. ..


    Aber Danke, bin wieder beruhigt, mein Hund is net kaputtt.

    Schöne Geschichte, danke für den Link,


    vor allem jetzt in Anbetracht der näher rückenden Weihnachtszeit.


    Leider erreicht man hier nicht die richtige Zielgruppe :sad2:.


    Sollte man vielleicht jetzt an den richtigen Stellen aushängen.


    Manchmal erreichen solche Texte den erwünschten Effekt.

    tagakm: Hmm, ich weiß nicht, ob das Imponiergehabe war oder Verletzungsabsicht :???: .
    Wir waren bei einer Bekannten und jemand anders mit einem neun Monate alten Husky-Kampfhund-Mix war auch dort. Der Hund hat sofort geknurrt und ist Tubo gleich angegangen. Aber ich war schneller und hatte den Hund direkt am Geschirr (35 kilo kampfgewicht :hust: ). Wahrscheinlich war es eher Imponiergehabe. Sonst hätte er ja gleich zubeißen können. Tubo hat sich einfach nur weggedreht und den Kopf bissel geduckt. Und der andere hat gebellt geknurrt und ist ihm an den Nacken gegangen. Aber ihr wisst ja wie schnell so was geht. Da reagiert man dann aus Reflex genau richtig oder im schlimmsten Fall garnicht. Danach lag Tubo natürlich nur noch zu meinen Füßen, aber auch sehr entspannt. Und der andere Hund hat Tubo garnicht aus den Augen gelassen und jede Bewegung mit einem Knurren kommentiert. Ich habe bei Tubo nur beobachtet, dass er in brenzligen Situtionen immer so reagiert, dass er sich wegdreht und nur wenn er muss auch mal zurückknurrt und die Zähne fletscht. Mir wurde nur gesagt, dass das nicht normal ist, dass ein 18 monate alter unkastrierter Rüde so reagiert. Ich hatte mir bis dato keine Gedanken gemacht. Man hat mir gesagt, dass mein Hund sich nicht wehren KÖNNTE und feige ist.
    Nun kann sein, aber GsD hat er ja mich :D. Hab auch viel schärfere Zähne und auch ein kräftigeres und vor allem schnelleres Mundwerk :hust: .


    Wollte nur mal sehen, ob mein Hund der einzige feige Hund ist :p

    Hallo alle zusammen,


    mich würde mal interessieren wie eure Hunde auf Hunde reagieren von denen sie angegriffen werden. Also mit Knurren und Bellen und in den Nacken fallen?



    Liebe Grüße


    Tubovski

    Hallo,


    habe gestern auf meinem Spaziergang mit Tubo einen Schäferhund oder Mix gertroffen. Er war eigentliche komplett beige und hatte nur die Pfoten und die Maske schwarz. Der Hund sah schon etwas zersaust aus und hatte ein Schwarzes Lederhalsband an. Da war auch ein meine ich die Steuermarke dran. Wir sind dem Hund in Richtung Seffent begegnet so gegen 14.00 Uhr. Dann habe ich versucht den Hund anzulocken, aber garkeine Chance. Habe die Polizei benachrichtigt und bin dem Hund bis zur Roermonderstr. mit dem Fahrrad hinterhergefahen und hatte ihn fast am Halsband und dann ist er mir abgehauen. Das war so gegen 15.00 Uhr. Wenn jemand den Hund kennt, hoffe ich, dass ich helfen konnte. Der Hund war sicher schon ca. 5 Jahre alt. Meint ihr ich kann bei der Polizei fragen, ob die den Hund gefangen haben?


    LG

    Aber du verkaufst deinen Hund ja nicht an Fremde Personen.


    Eine Abgabe an deine Eltern, wo du ja auch noch seine Bezugsperson bleibst, würde ich nicht als einen Grund sehen, es beim Züchter zu melden.


    Aber ich kenn mich da nicht genug aus, um dir handfestes zu liefern.


    Es melden sich aber sicher noch erfahrenere Mitglieder.


    Ich hoffe ihr findet den richtigen Weg im Sinne eures Hundes.

ANZEIGE