ANZEIGE

Beiträge von blackbetty

    Beim Mops war auch die Motovation eine ganz andere - er war ein durchweg offener, freundlicher Hund, ohne Anzeichen von Unsicherheit oder Angst im normalen Alltag und Umgang. Die Motivation seines Verhaltens war eher überscheumende Freude und freundliches Beschwichtigungsverhalten. Bei so einem Hund kann man eher über Strafe arbeiten,


    LG Anna

    Hallo,


    das rechtfertigt für mich schon 3x kein "hartes" Eingreifen. Gerade mit einem freundlichen, aufgeschlossenen Hund kann man prima OHNE Strafe arbeiten.


    Ich tue das aktuell, allerdings habe ich hier nen Podenco-Basenji-Mix, der das Verhalten vom Mops in 10facher Potenz zeigt. Die springt, die "beißt" in Hände, klettert auf dem Sofa auf die Menschen, will in sie hineinkriechen, haut ihre Nase ins Gesicht von Menschen und leckt und leckt und leckt...


    Klar könnte ich der jetzt an der Tür bei Besuch einmal kräftig was auf den Deckel geben (Wurfkette, Rappeldose...) und das Thema wäre sicher erledigt. Geht aber auch anders...ein "Nein" bauen wir positiv auf, ohne Stubbser, ohne Meideverhalten. Funktioniert alles, wenn man es nur will.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    hab's gestern Abend verpasst und wollte es mir heute online ansehen. Das überleg ich mir nun doch noch mal. Hab ja scheinbar nix verpasst und es wurde (mal wieder) meine Einschätzung zu seinen Methoden bestätigt.


    Interessant finde ich allerdings den Diskussionsverlauf hier. Wo letzte Woche noch Manche dabei waren, die sein Handeln als richtig eingestuft haben und die Maßregelung des Mops-Rüden als völlig adäquat und angemessen angesehen haben, wird nun eintönig die Wasserflasche beim Dackel verurteilt.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    zum Teil ist das so, da hast Du Recht, buihuu.


    Aber es gab auch andere Fälle, wo jemand quasi mit dem Hund alleine war und es ging um die Aufmerksamkeit draußen. Da bekam der Hund tatsächlich über Tage/Wochen in der Wohnung null Ansprache, null Körperkontakt und teilweise auch null Futter. Das wurde ALLES nach draußen verlagert. Und da finde ich es dann doch quälerisch, wenn der Hund wirklich über Stunden keinerlei Zuwendung erfährt.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    "Wattebausch" ist dann wohl Victoria Stilwell. Sie arbeitet ja positiv und gewaltfrei. Allerdings laufen aktuell keine Folgen im TV.


    Mußte grade lachen, als Hundewelten hier zitiert wurde mit "arbeiten nicht über Meideverhalten". Was ich damals in der Doku gesehen habe, war Meideverhalten in Perfektion.


    Und auch ich habe die Dogmen seinerzeit noch kostenlos lesen können. Mittlerweile muß man das Script bezahlen. Eigentlich müßten DIE UNS Geld dafür GEBEN, daß man sich das durchliest...furchtbar.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    da muß ich Hummel zustimmen.


    Auch die Ansage, man solle nicht mit dem Hund reden, ihn nicht anfassen und das über längeren Zeitraum, ist für den Hund extrem heftig. Ignoranz ist eine der höchsten Strafformen und für ein soziales Wesen eine Qual. Daß er dann nach mehreren Tagen enorm kooperativ ist, wenn er Zuwendung erfährt, ist dann kein Wunder.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    ich rede nicht von Futtermodellen. Meine Aussage bezog sich auf Herrn Rütter und die Hunde dort werden meisten ganz simpel mit TroFu gefüttert.


    Und ich persönlich darf es doch "fies" finden, einen Hund hungern zu lassen, um ihn zur Mitarbeit zu bewegen. Dann lass mein Brett ein schmales sein, kann ich mit leben. Aber meine Meinung hab ich dennoch.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    hab ich gar kein Problem mit, wenn der Hund sich einen Teil (!) seines Futters erarbeitet. Aber bitte nicht 2 Tage hungern lassen...das ist fies.


    Meine bekommt jeden Morgen ihre Ration aus dem Napf. Sie soll in Ruhe fressen und annähernd satt sein (wobei sie das nie ist, Futter geht IMMER). Etwa 1/3 gibt es unterwegs für alle möglichen Dinge, die sie gut macht. Und "aus Spaß" auch mal aus dem Beutel, weil es für mich eine sinnvolle Beschäftigung darstellt.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Gehts jetzt drum dich zu beweihräuchern oder willst du über TV Trainer diskutieren? :???: :hust:

    Hallo,


    und geht es Dir darum, mich jetzt persönlich anzugehen...!? Ich diskutiere sachlich und gebe meine eigene Meinung und Einschätzung wieder. Wenn Dir das nicht gefällt, argumentiere gegen, aber greife mich bitte nicht persönlich an. Man sollte merken im Verlaufe des Threads, daß ich mit Kritik sehr wohl umgehen kann. Sonst würde ich nicht nachfragen, um Erklärungen bitten und weiterhin sachlich MEINEN Standpunkt vertreten. Wer es nötig hat, persönlich zu werden, hat bei mir eigentlich schon die Basis einer Diskussion verwirkt.


    Zum Thema Rütter und der Futterbeutel: Futterbeutel ist ne tolle Sache. Damit arbeiten wir auch und meine Maus hat großen Spaß daran. Was ich in so mancher Episode vom Hundeprofi grenzwertig fand (und meiner Meinung nach auch tierschutzrelevant), ist der Umstand, daß er die Hunde teilweise 2 Tage hungern läßt. Und ich meine HUNGERN, nix zu Fressen, GAR NIX. Und so soll er dann ins Training gehen...!? Schonmal versucht, konzentriert zu arbeiten, wenn der Magen auf "halb acht" hängt? Darauf zu setzen, daß der Hund mitarbeitet, weil man ihm das existenzielle Bedürfnis nach Nahrung entzieht, ist für mich auch eine Form der Tierquälerei.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Hallo,


    weil es grad paßt, wo hier auch die Jagdhund-Ausbildung eingeworfen wurde:


    https://www.facebook.com/Quark…videos/10156089192535564/


    Und zu der Frage, was ich erreichen will...!? Die ist sicher rein rhetorisch gemeint, weil so gar nicht zu beantworten. Ich persönlich möchte einen respektvollen, gewalt- und schmerzfreien Umgang mit unseren Hunden erreichen. Daß ich da bei Manchen anecke, ist mir bewußt. Es gibt noch immer Menschen, die der Meinung sind, ohne (Stark-)Zwang ginge es nicht. Anton Fichtlmeier (und viele weitere) geht da mit mir konform, aber der hat sicher auch keine Ahnung davon... :hust:


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

ANZEIGE