Beiträge von Saira

    Unsere Buffy hatte im ersten Frühling / Sommer bei uns eine Ohrenentzündung nach der anderen. Bei uns waren es eindeutig diverse Allergien, die das immer wieder ausgelöst haben. Wir haben Buffy testen lassen und machen seit Herbst / Winter eine Desensibilisierung. Buffy hat seit dem keine Ohrenprobleme mehr. Es kann also durchaus von einer Unverträglichkeit oder Allergie kommen.

    Meine Frage, die mich interessieren würde, steht ja gleich im Titel :)


    Ich bin seit letzten Samstag das erste Mal so richtig krank, dass es mich wirklich richtig umgehauen hat und ich heute das erste Mal kurz aus dem Bett kam. So schlecht ging es mir seid Jahren nicht mehr und es ist auch das erste Mal, dass Buffy mich so erlebt.


    Wie reagieren eure Hunde, wenn ihr so richtig krank seid?


    Buffy hat sich gut mit der Situation arrangiert, würde ich sagen. Sie lag all die Tage artig neben mir im Bett und hat gedöst, ist auch ganz artig mit meinem Mann Gassi gegangen. Sonst übernehme ich zum aller größten Teil die Gassi-Runden und Trainingseinheiten. Nur kläffig ist sie geworden. Bei Geräuschen im Hausflur schlägt sie auf einmal an, was sie vorher NIE gemacht hat. Vor meiner Krankheit war sie ein stummer Fisch und wir haben uns gefragt, ob sie überhaupt eine Stimme hat ;)

    Mein Kreislauf hat es mir leider nicht erlaubt, diese Situationen so zu regeln, wie ich es sonst gerne getan hätte (zur Tür gehen, nachschauen und sagen, dass alles in Ordnung ist). Ich hoffe, das gibt sich schnell wieder, wenn ich wieder richtig fit bin. Ist Buffy der Meinung, ich kann zur Zeit nichts selbst regeln und nun übernimmt sie das für mich oder wie würdet ihr euch das erklären?


    Wie beschäftigt ihr eure Hunde, wenn ihr krank seid? Schnüffelteppich habe ich Buffy gemacht aber sonst ging leider bei mir nicht viel in den letzten Tagen.


    Ich hoffe, euch geht es allen gut!

    Ein paar Bilder aus unserem Garten



    43842751zi.jpg

    Oh da kommen Erinnerungen hoch ...als Kinder mußten wir die immer absammeln von den Kartoffelpflanzen .

    Ja, das kenne ich auch noch so von meinem Opa, als ich Kind war. Wir lassen die Käfer immer da wo sie sind, solange sie nicht überhand nehmen. Ich habe auch schon einmal beobachtet, wie ein Star sich einen hat schmecken lassen, obwohl man ja sagt, dass die Kartoffelkäfer hier keine/kaum natürliche Feinde hätten.

    Spannend, eure ganzen Erfahrungen zu lesen. Was ich vorher nicht wusste, dass ein Hund gar nicht in jedem Bundesland gechipt sein muss, ich dachte vorher, das wäre Pflicht.


    Man kann nur hoffen, dass einem der eigene Hund nie entläuft und falls das doch einmal passieren sollte, dass es ehrliche Menschen gibt, die nicht wegsehen oder den Hund gar behalten.


    Buffy ist gechipt und bei Tasso registriert und trägt eine Marke mit Adresse und Telefonnummer an ihrem Geschirr. Ich hoffe, dass uns solche Momente des Bangens erspart bleiben.

    Hoffentlich lässt der Besitzer sie nicht gleich wieder ohne Leine und ohne Marke und ohne Chip und ohne sicheres Halsband durch Berlin laufen. Aber man weiß natürlich nicht, wie die Umstände gewesen sind, dass sie weggelaufen ist.

    Da das Auslösen des Hundes im Tierheim kostenpflichtig ist, hat es meist eine erziehende Wirkung.

    Die Kleine blieb solange auf der Polizeiwache, bis ihr Besitzer sie von dort abholte. Sie ist also nicht ins Tierheim gekommen.

    Wir haben natürlich noch etwas abgewartet an dem Ort, wo wir sie gefunden haben aber es weit und breit kein Besitzer in Sicht. Wir waren auch sehr froh, dass sie sich direkt locken ließ, um uns herum überall Straßen neben der Wiese, wir wohnen in Berlin.


    Ich habe jetzt schon Herzschmerz, die Kleine wollte bei der Polizeiwache direkt mit meinem Mann und Tochter wieder mit gehen. So eine Süße war das :smiling_face_with_hearts:


    Hoffentlich lässt der Besitzer sie nicht gleich wieder ohne Leine und ohne Marke und ohne Chip und ohne sicheres Halsband durch Berlin laufen. Aber man weiß natürlich nicht, wie die Umstände gewesen sind, dass sie weggelaufen ist.

    Danke für eure Erklärungen. Zum Glück wurde die Kleine schon vermisst und wird direkt vom Besitzer abgeholt. Auf dem Polizeirevier waren auch alle ganz nett zu der Hündin , sie durfte in der Anmeldung auf ihren Besitzer warten. Ist es erlaubt, einen Hund ohne Chip rumlaufen zu lassen? Man könnte sie ja so niemals identifizieren und jeder könnte doch behaupten, es wäre sein Hund, oder? Sie hatte auch nur ein Katzenhalsband um, welches mehrmals aufgefangen ist, als wir Buffys Leine daran befestigt haben und sie etwas anzog. Zum Glück ist alles gut gegangen und die Maus ist wieder Zuhause.