Beiträge von Beeblebrox

    Ich hab neulich die Löcher im Innenbezug der Flocke genutzt um etwas Füllmaterial nachzustopfen bevor ich sie wieder zugenäht habe. Ich fand das von Hand recht easy und das hält jetzt erstmal wieder.

    Dass da von normaler Nutzung so viele Löcher drin waren bzw. Sich nähte vom Innenkissen einfach gelöst hatten, das steht jetzt wieder auf einem anderen Blatt 🙃

    Wie wäre dann sowas?

    Premium Zugstopp Halsband gepolstert
    Durch den Zugbegrenzer ist es ausgeschlossen, dass das gepolsterte Zugstopp-Halsband bei Belastung zu eng sitzt. Ein Zugstopp-Halsband für höchste Ansprüche an…
    www.koch-heimtierwelt.de

    Ist halt nicht schön im Sinn von besonders.


    Wenn eine Anfertigung in Frage kommt, kawaya kann sowas auch auf Leder machen in jeder Variante, vielleicht wäre das ne Alternative?


    Oder ein verstellbares zugstop wie sowas

    Massai beide Nackthundrassen gibt es ja in drei Größen und in jedem Wurf fallen auch Welpen mit Fell, ganz streichen würde ich sie noch nicht (außer du willst natürlich:-)

    Grade die mittleren Peruaner sind eigentlich schon sehr nette Begleithunde mit weniger ausgeprägter Selbstständigkeit und der Jagdtrieb soll sehr gut handelbar sein. Auch sind sie charakterlich wohl weicher und nicht so diskussionsfreudig wie der Xolo oder gar der TR. Ich kann dir gerne per PN mal eine befreundete Züchterin schicken, denn genau genommen gibt es in Deutschland nur eine Züchterin mittelgroßer Peruaner bei der ich einen Hund kaufen würde. Für einen großen Peruaner würde ich im Nachbarland Kontakt aufnehmen.


    Die Thai Ridgebacks sind schon nochmal eine Schippe mehr. Also die Hunde unserer Trainerin (die ja auch züchtet), sind wirklich top erzogen und geführt. Die meisten können viel frei laufen, eine Hündin hat allerdings wirklich sehr starken Jagdtrieb und ist meistens an der Leine. Beim letzen Seminar war ein junger TR Rüde dabei, rein vom Verhalten dort hätte man ihn 1:1 mit D austauschen können, im Alltag ist er glaube ich trotzdem "anstrengender", weil D ja auch ein sehr netter Xolo ist, durchaus WTP hat und sich gut beeindrucken lässt. Klar hat er Jagdtrieb und wäre so mancher Prügelei nicht abgeneigt, aber es steckt nicht so viel Ernst dahinter wir beim TR.


    Ich denke aber auch, dass ein Schnauzer auch gut passen könnte und da ist die Züchterauswahl deutlich größer. Wenn man die Art und Optik mag, warum nicht?

    Mir geht es gerade ähnlich wie Lima.

    Ich denke auch schon länger drüber nach, welche Art Zweithund zu Eros passen würde. Er ist jetzt 2,5 Jahre alt und ich muss gestehen, die besten Erfahrungen machen wir mit anderen Jagdhunden. Die mag Eros irgendwie meist gleich, da lässt er sich auch mal auf ein kleines Spiel ein, die scheinen dieselbe Sprache zu sprechen. Mit Hütis läuft es leider eher mies, leider, weil ich da so ein paar Rassen im Kopf hätte. Interessanterweise passen oft auch TS-Mixe, wo man ev. mitgemischte Rassen nur noch erahnen kann. Aber alles was brackig ist, Dackel, Vorsteher usw. ... passt von Anfang an besser. Heißt nicht, dass er sich nicht mit einem Hüti oder einem reinen Begleiter arrangieren würde. Gerade, wenn man einen Welpen holt und von Anfang an eine klare Linie fährt.

    Was jagdlich ist aber gar nicht geht, sind Retriever. Die findet er zu distanzlos und nervig.

    Also, so gern ich den einen oder anderen Hund hätte, so werde ich am Ende Rücksicht auf Eros und seine Vorlieben nehmen.

    Also immer wenn ich von Dir lese, denke ich mir, dass Du sehr gut mit nem Urhund könntest und könnte mir bei dir dementsprechend echt gut nen Xolo, n Peruaner oder evtl. Sogar n Thai Ridgeback (aus einer bestimmten Zucht) vorstellen.


    Bei D ist es auch so, dass er mit Jagdhunden super gut klar kommt. Münsterländerin, BGS, Beagle und eine TS-Mischlingshündin sind seine besten Freundinnen. Mit "netten" Jagdhündinnen kann ich ihn jederzeit bedenkenlos zusammenlassen. Hab deshalb auch kurz überlegt in die Richtung zu gehen wenn der Senior nicht mehr ist. Gerade tendiere ich allerdings zum Peruaner oder wieder Xolo.

    Was wäre denn eine gute Adresse, wenn man dieses Thema so richtig von der Pieke auf lernen möchte?

    Mit der Perspektive, sowas selbst irgendwann mal auf dem Hundeplatz als Trainer anbieten zu können, nicht für einen "beruflichen" Einsatz, also eher Hobby / Spaß / Beschäftigung. Vernünftig mit Grundlagen und allem, was dazu gehört. Training für Trainer quasi.

    Gerne im Bereich Baden Württemberg oder Bayern.

    Idchen ich hab genau dieselbe Herausforderung. Hatte zu diesem Zweck neulich einen Running-Rucksack bestellt und kurz auf dem Laufband angetestet - und direkt retourniert. Bin damit gar nicht klargekommen. Hat mich beschwert und ist nervig rumgeschlackert (hatte ihn so beladen wie ich es auch geplant hätte).


    Mit dem alten Gurt (auch der NSD mit der Tasche hinten, Løype) ging es eigentlich, jetzt mit dem CaniX-Belt fehlt das schon. Mal sehen, ob ich als nächstes so ne Armbinde fürs Handy und nen Schlüssel nutze, so läuft unsere CC Trainerin meistens.