ANZEIGE

völligst baff bin!!!-Click

  • Huhu!
    Bin mal wieder völligst geplättet.
    Es ist echt extrem spannend, wie Hunde lernen. Ronja hat mich da gerade mal wieder absolut überrascht:



    Vor ein paar Tagen hab ich einen Hund kennengelernt, der den Trick "Zappelphilipp" konnte: Er liegt im Platz und robbt mit seinen Vorderpfoten vor und zurück. Im Prinzip wie Kriechen, nur dass der Hund auf derselben Stelle bleibt. Supersüss.
    Hab dann überlegt, dass Ronja gelegentlich sowas auch macht:
    Wenn sie wild mit Pelle spielt, sich dann lauerend hinlegt, und eben aufgeregt mit den Vorderbeinen stampft.
    Gestern also los, mit Clicker bewaffnet, an die Stelle gelaufen, wo Ronja und Pelle häufig ihre Renn-und Tobespiele machen.
    Habe es zweimal geschafft, dieses Verhalten einzufangen, allerdings war Ronja so aufgeregt, dass sie scheinbar dass Click gar nicht bemerkt hat, jedenfalls musste ich sie kurz stoppen, und sie war fast ein bisschen erstaunt, warum ich ihr den jetzt ein Leckerlie gebe. So habe ich das zumindest empfunden.
    Nun ja, soweit so gut.


    Bin eben unsere kurze Mittagsrunde gelaufen. Hab ganz kurz ein paar Dinge mit ihr geclickt, war dann fertig, und hab sie noch kurz etwas frei anbieten lassen.
    Ein Schritt rückwärts-Click, eine Drehung-Click, dann legt sich das Monster hin und stampft mit den Vorderbeinen :shock: :shock: :shock: .
    War natürlich ein Jackpot. Definitv kein Zufall, weil sie mir das noch nie angeboten hat.



    In ähnlicher Form hat Lily "Jump" gelernt (einfach in die Luft hüpfen). Wir haben alle 4 Ball gespielt, dabei ist sie immer in die Luft gehüpft, was ich einfach angeclickt hab. Auch da musste ich fast darauf aufmerksam machen, dass sie jetzt ein Leckerlie bekommt.
    Und siehe da: Abends bietet sie mir beim Üben mehrfache Hüpfer an. Auch vorher noch nie gezeigt.



    Sowas ist schon extrem spannend. Beide Male hätte ich wirklich sonstwas gewettet, dass die Hunde in der Aufregung den Click gar nicht wahrnehmen.
    Sehr faszinierend, wenn ich mal daran denke, wie mühevoll ich einige Dinge meinen Hunden sonst beibringe.


    Habt Ihr auch schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • bei den pferden ist mir das letztens so gegangen. ich hatte eine kreativübung vorgesehen und unter anderem auch einen ball auf dem platz. antuso stieß ausversehen dran und wurde beclickt (einmal!). er war auch höchst erstaunt über das leckerli, weil er gerade auf dem weg zu seinem lieblingsspielzeug war (pylone)
    gestern ist er dann, als er sah, dass ich den clicker auspackte, zielstrebig zum ball gegangen und hat ihn mir zugeschossen :biggthumpup:
    gab natürlich auch einen jackpot!

    Den Abstand von Brett zu Kopf nennt man Horizont...

  • Wow!! Das hört sich ober interessant an!
    Der Clicker gefällt mir immer besser ;)


    Bin echt begeistert von euren Schilderungen, hätte niemals gedacht, dass das tatsächlich so viel bringt!!


    Herzlichen Glückwunsch natürlich!!! :flower:


    Bin jetzt voll begeistert *g*

  • Hi,
    ich bin auch ganz begeistert von euren Schilderungen :!:


    Muß unbedingt mit dem clickern anfangen. Ich habe auch schon das Buch von Birgit Laser gelesen, schön geschrieben aber zur tatsächlichen Vorgehensweise bleiben noch viele Fragen offen.


    Wenn mein Hund viele tolle Dinge nacheinander tut z.B. hinsitzen, liegen, sich drehen, pföteln... clicke ich dann ständig alles oder beschränke ich mich in einer Übungseinheit auf ein ganz bestimmtes Verhalten :?:

ANZEIGE