ANZEIGE

welpen bellen

  • ANZEIGE

    hallo


    wir haben unsere kleine jetzt seit 8 tagen und sie wird zusehens fiter :freude:


    jetzt haben wir aber ein problem den sie bellt sehr oft und wir wissen nicht was wir dagegen machen können.es ist zwar nicht schlimm da ich in einem haus wohne aber mein freund wohnt in einem mietshaus und da könnten sich dann die nachbarn beschweren.wie können wir das unterbinden?


    danke schon mal im vorraus für eure hilfen :flehan:


    es grüßt die frau schlömer

  • ANZEIGE
  • :hallo: Um diese Frage zu beantworten müßte man noch wissen wann in welchen Situationen wie lange sie bellt .
    Wenn man ein paar Anhaltspunkte hat ist es einfacher die frage zu beantworten.Wie verhaltet ihr euch wenn sie bellt?
    LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • huhu


    ja dann werde ich mal etwas ausführlicher bescheiben was die kleine macht.
    wir liegen auf dem sofa und beachten sie nicht.da wird gebellt.natürlich weil sie hoch will oder ich rede mit ihr und da scheint sie antwort zu geben (einbildung ist auch ne bildung) :lol:
    wenn wir mit ihr spielen bellt sie auch recht gerne und wenn sie sauer ist.dann aber richtig.
    ich sage aus und halte ihr das maul zu.natürlich nicht feste.ich denke das ein hund zuhause nicht bellen soll wenn nicht etwas ungewöhnliches passiert.draußen sage ich nix.


    ja und dann haben wir(ich) noch ein problem.sie rennt mir auf schritt und tritt hinter her.selbst wenn sie schläft bekommt sie es mit und kommt mir nach.
    das ist ja irgenwie schon ganz süß aber ich bekomme ja nix mehr getan im haushalt.das ist ja echt wie ein baby....ob sie verlustängste hat?
    kann ich mir nicht wirklich vorstellen weil wenn sie auf dem sofa ist und ich gehe raus jault sie und ich rede mit ihr ohne das ich zu ihr gehe.bin ja nur in der küche nur das sie mich nicht sehen kann.also hört sie ja das ich da bin.
    hilfe den es nervt schon manchmal :flehan:

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ich denke Dein Hund sucht die volle Aufmerksamkeit. Den Schnauzgriff anzuwenden halte ich in diesen Situationen für nicht ganz so sinnvoll. Du versuchst den Hund zwar zu "bestrafen", aber er bekommt Aufmerksamkeit... Und das ist das, was er will.
    Mein Tipp: den Hund komplett ignorieren. Das wird anstrengend und der Hund wird sehr wahrscheinlich erstmal noch penetranter. Aber totale Ignoranz ist angesagt, den Hund nicht anschauen, weg drehen, nicht mit ihm sprechen.
    DU bestimmst das Verhalten Deines Hund, nicht er Deines!!!!

  • :shock: ich wusste garnicht dass das eine strafe ist...och gott die arme kleine.das will ich natürlich nicht den sie weis ja noch nicht was sie falsch gemacht hat.dann werde ich das mal lassen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Der Schnauzgriff ist eine artgerechte Bestrafung.Ähnelt der Sanktion, die Hunde untereinander machen. Einfach mal beobachten. Hunde im Rudel "beissen" sich auch in die Schnauze, wenn ihnen etwas nicht passt, um dem anderen zu zeigen, daß das Verhalten nicht ok ist.

  • Nein, sein lassen mußt Du das nicht. Es ist schon artgerecht. Aber ich denke, es ist in diesem Fall nicht angebracht. Was sagen die anderen dazu?

  • Ich bin voll mit Dir einverstanden :-)


    Hallo Frau Schlömer,
    ich würde Dir einfach empfehlen, ein gutes Buch über Kommunikation Hund-Mensch zu lesen. Ich hab's getan und find die eigentlich alle total faszinierend. Überhaupt nicht trocken und langweilig. Und man lernt unheimlich viel daraus.
    Es ist auch toll, wenn man dann irgendwann sieht, wie sich der Hund freut, wenn er endlich verstanden wird. Und das Verhältnis Mensch-Hund wird viel einfacher und entspannter.


    LG
    Chrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE