ANZEIGE
Avatar

Beschäftigungsliste für junge Hunde ;)

  • ANZEIGE

    Soo, mich würde mal interessieren, was ihr so für Ideen habt, wie man Hundi beschäftigen kann! Was sind die lieblingsbeschäfftigungen eurer Hunde? Also jetzt auf Beschäftigung mit dem Menschen bezogen. Kurz gesagt, was sind so die besten und wirksamsten Methoden für geistige oder sonstige Auslastung bei Hunden, die zwar voller Energie stecken, aber eigentlich ja noch nicht sooo viel rennen und toben sollten wie sie gerne möchten?! Auch Spiele, solang man sie auch im Haus machen kann!


    Also ich fang mal an:
    - "Such"= nach verstecktem Futter in Wohnung suchen (suuuper!)
    - "Such XY"= einen bestimmten Gegenstand suchen, der im Zimmer versteckt ist (bei Finja der Spielzeugknochen, muss man halt vorher beibringen, wie was heißt; auch gaanz super!)
    - Tricks beibringen und üben (wir machen grade "tot", macht Spaß auch wenns noch nicht perfekt ist)
    - Zerrspiele natürlich
    - "Ringkampf" am Boden (für Hund super spaßig, für Frauchen eher weniger, wenns mal wieder zu wild wird)


    sooo... aber da muss es doch noch viel mehr geben! Bin einfach nicht kreativ in sowas :ops: ! Dann legt mal los bitte :D !

  • ANZEIGE
  • Hi,


    also grundsätzlich bin ich dafür das mein Hund nicht den ganzen Tag bespaßt wird. Auch wenn er das nicht versteht.


    Buster darf unter anderem:
    seine Spielsachen aufräumen,
    einen Teppich aufrollen in dem Leckerlie versteckt sind,
    verschiedene Komandos lernen (Peng, Rolle, gib Laut, sag bitte....)
    Slalom oder achter durch die Füße laufen,
    Seinen Kong ausschlecken,
    Leckerlie in Kartons mit Papier suchen,
    Tupperdosen öffnen.



    Ein nettes Spiel ist auch eine Papprolle zu nehmen, Schlitze rein zu schneiden und in die Schlitze wieder Pappe rein zu schieben. Leckerlie oben rein und der hund muss an den Pappstücken ziehen dass das Leckerlie unten raus fällt.


    Oder eine alte Socke in die man einen Keks tut und der Hund muss ihn rausschütteln (Klappt bei uns aber nicht weil Buster den Socken frisst)


    LG und viel Spaß beim Spielen

    Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten,
    können uns weniger über sie sagen,
    als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
    Thornton Wilder

  • nö is klar den ganzen tag bespaßen natürlich nicht! Aber wir machen normal schon jeden Tag am Abend mindestens einmal irgendein Spiel oder so... grade war wieder 20min Futtersuche in meinem Zimmer angesagt, jetzt schläft sie :D .


    ja so Denksachen wie mit der Pappröhre und den Leckerlies... des kann man mit Finja z.B. vergessen, die is da viel zu ungeduldig und verstehen tut sie´s auch nicht. Sie beißts halt dann einfach kaputt :lachtot: und so ist normal immer ihre Technik. Bevor man mal nachdenken könnte lieber alles plattmachen! Aber für Tüfftler-Hunde und Schnellchecker bestimmt schön!


    Wie bringt man dem Hund sowas wie Spielsachen aufräumen bei? Ich glaub ich hab da noch nicht die richtige Technik raus, Finja kapierts nicht...

  • ANZEIGE
  • Hi,


    ja die Spielchen machen ja auch spaß und fördern die Bindung.
    Ich mache mit Buster Dummytraining und er kennt das Apportieren mit Vorsitzen. Deswegen habe ich einfach apportieren lassen und habe dann "Aus - Aufräumen" gesagt als er es über den Klappkorb gehalten hat. Und als er es verstanden hat habe ich "Aus - Aufräumen" durch nur "Aufräumen" ersetzt.
    Man kann es aber auch durch Handzeichen mit dem Finger oder so probieren. Toll erklärt in ganz einzelnen Schritten und noch viele weitere Spiele sind in dem Buch Spiel und Spaßschule für Hunde von Celina Del Amo

    Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten,
    können uns weniger über sie sagen,
    als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
    Thornton Wilder

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE