Avatar

Hilfe! Mein Hund frisst Kacke!

  • ANZEIGE

    Hi Leute!


    Seit ein paar Wochen frisst mein Hund ständig Kacke.
    Wenn ich unser Katzenklo sauber mache, huscht er schnell vorbei und klaut sich ein Stück von der Kacke. Auch Draußen frisst er jegliche Art von Kacke.


    Weiß jemand von Euch eine Ursache dafür? Hat er irgendeinen Mangel an irgendwelchen Mineralien/Vitaminen?


    Vielen Dank im vorraus!


    Katsch und Apollo

  • ANZEIGE
  • :lachtot: Wenn er die Katzenhaufen nur klaut, wenn Du das Klo saubermachst, kannst Du gradezu von Glück reden.


    Wenn meine die Möglichkeit haben, sitzen sie komplett im Klo und kommen meist nicht mehr raus, weil sie viel zu gross fürs Katzenklo sind :gott: :gott:


    Ich sach jetz ma so: dat is legga !!!!!


    Hier gabs schon mehrfach Threads zu diesem Thema und meines Wissens ist es eigentlich immer auf eine "blöde" Angewohnheit rausgelaufen und bisher wurde nicht nachgewiesen, dass es sich um einen Mangel irgendwelcher Art handelt.


    Also: aufpassen und ggfs. unterbinden und ansonsten: Ekelgrenze runtersetzen aber nicht knutschen lassen und öfter mal auf Würmer kontrollieren.


    Grinsenden Gruss


    Birgit

    LG Birgit


    und die Monsterbande aus Ungarn


    mit Chihuahua, Mops, Pumi, Puli, Mudi, Deutscher Schäferhund, diversen Mixen und Herdenschutzhunden

  • ANZEIGE
  • Irgendwo habe ich letztens gelesen, dass das eine Folge von Proteinüberversorgung sein kann, durch die der Hund übersäuert ist. Angeblich frisst er dann Kot, um das auszugleichen, weil dieser basisch ist. Keine Ahnung, ob da was dran ist. Kannst ja mal rechnen, wieviel Gramm Protein dein Hund am Tag frisst und ob das deutlich über der Empfehlung für sen Gewicht liegt. Wenn ja, könntest du es ja mal mit etwas weniger Protein versuchen. Wenn allerdings seine Proteinaufnahme im Rahmen liegt, würde ich lieber nicht dran drehen. Ich glaube auch, manche Hunde sind halt einfach Ferkel. :lol: Meine frisst Silo und Hühnermist, wenn sie die Chance hat. Aber keinen Hundekot etc.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!