ANZEIGE
Avatar

Mein Doberman Mischling beisst meinen Vizsla!!

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Wir haben ein grosses Grundstück und das wird von 2 "Hofhunden" bewacht, da wir hier (Ungarn) etwas Probleme haben mit Einbruch. Die Hunde sind nicht ausgebildet, aber irgendwie sind alle Hunde hier allergisch gegen einen Geruch von bestimmten Leuten :D


    Im August mussten wir einer der Hunde einschläfern lassen. Sie hatte Bandscheiben Probleme, konnte nicht mehr laufen. War sehr traurig...


    Kurz danach haben wir von einem Tierheim ein Doberman (braun) Mischling geholt. Ein Frauchen, 2 Jahre und 2 Monate alt. Sie wurde mit 2 Monaten im Tierheim abgegeben. Niemand wollte sie, was eigentlich auch kein Wunder war. Sie hat uns durch das Gitter so richtig angeknurrt. Die Frau vom Tierheim hat gesagt, dass sie ganz lieb sei, aber immer so reagiere. Mein Mann ging dann in den Kennel rein und siehe da, sie kam zu ihm und hat ihm sofort die Hand abgeleckt. Auch bei mir war sie sofort ganz lieb. Uns wurde versichert, dass Artemisz (ihr Name) keine Probleme mit anderen männlichen Hunden hat. Mit anderen Weibchen sei sie schon etwas schwierig.


    Wir haben sie genommen, da der andere Hund, Buksi, ein Männchen ist. Schon nach einem Tag waren die beiden die dicksten Freunde. Buksi ist hellbegeistert von seinem neuen Fräulein! :herzen3:


    Wir haben auch einen 6 Monate jungen Vizsla Boy, Rico. Mit Buksi versteht er sich super, die beiden können stundenlang spielen. Aber mit Artemisz geht das überhaupt nicht. Wir haben sie schon ein paarmal versucht zusammen zu bringen, mit Leine, ohne Leine, nur einer an der Leine etc., aber sie beisst immer sofort zu, obwohl Rico ja auch ein Boy ist.
    Wenn sie sich nur durch den Zaun sehen (der hintere Teil des Grundstückes ist abgetrennt vom vorderen Teil), beschnuppern sie sich und nichts passiert. Beide wedeln mit dem Schwanz. Aber sobald ich mit Rico an das Tor gehe, stellt Artemisz alle Haare auf.


    Hat jemand eine Ahnung, was ich machen kann oder wieso Artemisz so reagiert? Es wäre so super, wenn die drei miteinander rumtollen könnten. Der Platz ist ja da.


    LG
    Claudia, Rico, Buksi und Artemisz

    Solange Menschen denken,
    dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen,
    dass Menschen nicht denken.
    (Arthur Schopenhauer)

  • ANZEIGE
  • Wenn sich ein Paar gebildet hat bei Hunden wollen die meisten keinen Kontakt zu einem Dritthund.
    Aber es könnte noch zu schaffen sein: Du solltest sie eine Weile von Buski trennen und nur mit Rico zusammenlassen (unter Aufsicht).
    Es kann einfach sein, dass ihr zwei Rüden zuviel sind zum spielen , da sie es ja auch nicht kennt.
    Langfristig wird es aber gehen, da könnte es eher sein, dass sich die zwei Rüden mal um die Dame zanken.

  • An dem Tag, als Artemisz zu uns kam, habe ich sie sofort probiert mit Rico zusammen zu bringen, da hatte sie Buksi noch nicht gesehen. Und sie hat sofort zugebissen. Ich habe mir dann schon gedacht, oh weh, wie funktioniert das jetzt mit Buksi, aber das war überhaupt kein Problem. Ein wenig vorsichtig beschnuppern, aber kein zubeissen.


    Ich traue mich auch überhaupt nicht mehr, sie zusammen zu lassen. Artemisz geht sofort auf Rico los und beisst und Rico jammert dann höllisch. Kann es sein, dass sie einmal eine schlechte Erfahrung mit einem Vizsla gemacht hat??? Ist ja wirklich komisch, dass sie sofort so auf Rico reagiert hat und Buksi ohne Probleme akzeptiert hat. Im Kennel war sie mit ca. 4 anderen Hunden zusammen, da gab es auch nie Probleme.

    Solange Menschen denken,
    dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen,
    dass Menschen nicht denken.
    (Arthur Schopenhauer)

  • ANZEIGE
  • Ja, dass kann sein!
    Mein Hund reagiert genauso wenn er einen Schäferhund oder einen Deutsch Drathhaar sieht.Dann beißt er sofort zu und fragt gar nicht erst nach, ob der andere Hund nett ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE