Avatar

Alleinsein...Panik, Langeweile oder was?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr alle!


    Ich habe meinen Hund Milo noch nicht besonders lange. Er ist jetzt ungefähr 1 1/2 Jahre alt, seit April 2008 ist er bei uns. Von seinem vorherigen Leben weiß ich nicht allzuviel, er war bei Punks und dort ging es ihm wohl nicht so gut.
    Wenn Milo hier alleine ist (wir haben noch drei weitere Hunde, also er ist nicht GANZ alleine), dann fängt er an Sachen kaputt zu machen. Häufig Papier, Pappe, Socken...bisher noch nichts wirklich "wertvolles". Laut Aussage der Vorbesitzer hat er bei ihnen auch Fernbedienung, Brille und Co angeknabbert.
    Hier ist er jetzt mit Maulkorb alleine. Er legt sich mit dem auch schlafen, kommt also gut klar.
    Wenn wir wiederkommen, dreht er total ab, jauchzt laut, prustet, hopst, springt, manchmal bellt er kurz. Wir bemühen uns ihn zu ignorieren, so gut es geht (wenn man nen Hund im Gesicht hat manchmal etwas schwierig :roll: ;) ).
    Er macht IMMER was kaputt, auch wenn wir vorher 3h im Wald waren. Ich vermute, dass er Trennungsängste hat, er hat jetzt auch schon mehrfach statt mit dem Maul eben mit den Pfoten an was rumgerissen (diesesmal Geschenkpapier).
    Wenn er nur kurz alleine ist (also nur mal eben die Straße runter ne DVD wegbringen o.ä.), dann macht er nichts kaputt.
    Habt ihr Ideen, Erfahrungswerte, Tipps?
    Ich wollt erstmal hier nachfragen, es ist jetzt kein riesiges Problem, aber natürlich würde ich ihm den Mauli gern ersparen.


    LG und schonmal danke!

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

  • ANZEIGE
  • Für mich klingt das einfach so, als ob er nie richtig gelernt hat, länger allein zu sein.


    Wie habt ihr bzw die vorherigen Besitzer das Alleinsein aufgebaut?

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • Och, die vorherigen Leute sind einfach gegangen, das war denen recht wurscht würd ich sagen.
    Wir hier haben ihn alleine gelassen, weil die meinten, er könne das problemlos. Inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher...ob das für ihn nicht eher großer Streß ist.
    Ich muß dazusagen, dass Milo fast nie alleine gelassen wird, nur mal einkaufen oder wenn wir mal ins Kino gehen.


    LG

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

  • ANZEIGE
  • Ich würde es nochmal ganz langsam von vorne aufbauen.


    Du sagst ja, dass er kurze Zeit problemlos alleine bleiben kann. Die Abstände gaaanz langsam vergrößern und den Maulkorb weglassen!



    Das wird schon!
    ;)

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!