ANZEIGE
Avatar

Ist alleine bleiben denn sooooo schwer??

  • ANZEIGE

    Hallo erstmal,


    ich habe ja einen 14 Monate alten weißen Schäferhund. Mit ihm hab ich schon so einiges durchgemacht - trotz der kurzen Zeit.
    Er ist ein wirklicher Schatz aber nun hat er eine neue Strategie entwickelt, wie er die 4-5 Stunden alleine sein "bewältigt".
    Seit neuestem pinkelt er immer in seinen Hundekorb!!!!!! :x :x :x


    Ich habe ja zwei Hunde und wenn ich nicht da bin sind sie in meinem Zimmer - und liegen meist auf dem Bett. Was mich nicht weiter stört, habe ja eine Tagesdecke drauf. Und wenn ich da bin gehen sie nicht rein.
    Ist halt irgendwie gemütlicher und riecht nach mir.
    Aber das er jetzt seinen eigenen Platz beschmutzt, finde ich doch sehr beunruhigend.


    Kann mir jemand hier helfen,
    1. was es zu bedeuten hat und
    2. wie ich es stoppen kann????


    sie haben beide gelernt alleine zu bleiben und es gab nie Probleme mit Jaulen, Bellen o. so.


    danke :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    da unterstellst Du vielleicht Deinem Hund was zu Unrecht!
    Ich würde an Deiner Stelle schnellstmöglich mit Hundi zum TA gehen, das könnte nämlich auch eine Blasenentzündung sein. Wenn er das Alleinebleiben gelernt hat und jetzt "seit neuestem" in seinen Korb macht, deutet das darauf hin.
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE