ANZEIGE
Avatar

Das leidige Thema Leinendrache

  • ANZEIGE

    Hallo,
    Ich gehe davon aus das dieses Thema schon oft angesprochen wurde, trotz alle denke ich jeder Hund ist da Individuel daher habe ich mir die freiheit genommen, einen eigenen Post auf zu machen.


    Ich fage ganz am Anfang an.
    Vor einem jahr zog mein Kleiner ein, er war damals ca 8-10 Monate alt und hatte leider schon sehr viel durch gemacht. Er ist ein Magyar Agar (Windhund). Im großen und ganzen ein Traum Hund. nur kannte er nix, weder Treppen steigen noch Bus,Bahn Auto fahren, und das schlimmste keum den Kontackt mit Artgenossen, er hatte kein Sozialverhalten, ging auf jeden Hund stürmisch zu rannte diesen um, oder war so nervös und angespannt das es schnell zu einer Beißerei kam, ohne Leine haben wir das super in den griff bekommen, er spielt mit Hunden, geht zwar immer och angspannt drauf zu aber ich hab auch gelernt diese Situationen zu entschärfen, in dem ich in hin lasse kurz Hallo sagen dann zu mir rufe wenn er zu angespannt ist und anfängt zu fixieren, nach dem fall des abrufens geht es dann aber dann schnell wird dann entweder ein freudiger Kontackt gesucht und zum Spielen auf gefordert oder eben mit was anderem beschäftigt.


    Doch an der leine ist auch bei mir leider viel schief gegangen, und von fehlern sprech ich mich nicht frei.
    er ist mir einmal an der leine angfegriffen worden und ich habe falsch reagiert, eil anstatt den anderen zu vertreiben habe ich meinen Krampfhaft fest gehlaten und fast auf den Arm gehoben. Einige Wochen Später wurde er dann von eine Westi mix angegangen als mein freund ihn führte, ich war zu weit weg um ein zugreifen und rief er solle ihn los machen, aber mein ex war so unter schock das er den kleinen nur fest hielt und eine beißerei aus brach. Die Hunde waren Gott sei dank unverletzt mein Ex hatte allerdings von dem Westi was abbekomen, muß mit dazu sagen das die zwei also meiner wie auch der westi mittlerweile zusammen laufen, der wohnt bei mir mit im Haus, spielen tuen die zwei nicht mit einander aber mal ein gemeinsamer Spaziergang ist kein Problem.


    Im großen und ganzen sind zwei probleme noch zu bewältigen.
    1 fremde Hund werden an gekläfft und wenn sie zu nah kommen auch angegriffen, nicht alle aber viele. Hund die er kennt werden an der leine freudig begrüßt.
    2 wenn er ohne leine ist stürmt er zu jedem Hund hin wenn er ihn vor mir sieht und lässt sich NICHT abrufen erst wenn er da war. Seh ich den anderen zu erst bleibt er zwar bei mir muß ihn dann aber im 3 sekunden tackt dran erinnern das er nicht los stürmt, meist sicher ich das mit zwei fingern im halsband ab, sind die anderen ohne leine frag ich ob er hin darf sonst bitte ich drum anzuleinen und geh dann vorbei. Was mal gut geht und er zwar zieht und hin will aber nicht agressiv ist oder eben mit toben an der leine.


    Ich arbeite über ablenkug und positive verstärkung das heißt ist er still freu ich mich nen keks und er bekommt leckerlies ins maul gestoft wird er laut heb ich die Stimme und sage Harsch NEEEIIIIN.Auch achte ich drauf das ich zwischen ihm und dem andern Hund laufe.


    Habt ihr och tips für mich???
    Es ist allerdings sehr schwer ihn abzulenken.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Shandra"

    Es ist allerdings sehr schwer ihn abzulenken.


    Warum willst du ihn ablenken ?
    Ich würde empfehlen, dem Hund einen verlässlichen Grundgehorsam beizubringen, diesen konsequent zu üben und somit das sprinten zu anderen Hunden zu verhindern.
    Zum Thema Leinenführigkeit und Leinenaggression hab ich hier schon was geschrieben, vielleicht hilft dir das ein wenig.


    Ich würde aber weniger mit Ablenkung arbeiten sondern daran, daß er dein Kommando und deine Entscheidung (nicht zu dem anderen hin und an der Leine benehmen) akzeptiert. Du kannst ihn ja nicht sein Leben lang ablenken, wenn fremde Hunde auftauchen.
    Übe mit ihm, daß er andere Hund sieht, wahrnimmt, sich aber dennoch gesittet verhält. Er soll doch ruhig an anderen vorbeigehen und nicht durch Ablenkung dran vorbei zu lotsen sein.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE