ANZEIGE

Alles super nur diese ...

  • ... eine Kleinigkeit stört mich und komischerweise fällt es mir in der Tat echt schwer dieses Verhalten Zoe abzugewöhnen. Vielleicht habt Ihr nen Tip?


    Kurz vorab:


    Ich bin wirklich restlos glücklich mit Zoe und es klappt bis auf diese eine Kleinigkeit eigentlich rundum alles recht problemlos. Wir machen dreimal die Woche Hundeschule und Zoe (momentan 8 Monate) macht prima Fortschritte und folgt auf Schritt und Tritt (momentane Ausbildungsstufe, wem das was sagt ist : klassischer Gehorsam abgeschlossen; Obedience 1. Stufe). Ich laufe mit Ihr ohne wie mit Leine über die größte Straße in München jeden mittag zum Mittagessen, alles problemlos. Dies nur zur Information drumrum, also wie gesagt ein an sich wirklich problemloser Hund der auch bereits im Rahmen vom Kriseninterventionsteam zum Einsatz kommt und auch mit behinderten Kindern "spielt"...


    Nun aber zum Problem:


    Ab und an wenn ich nicht im gleichen Raum bin (nehme den Hund jeden Tag mit in die Praxis ), fängt Sie an, an Ihrem Weidenkörbchen zu kauen und zu knabbern. Manchmal erwische ich Sie auch und schimpfe in der Sekunde wo Sie kaut und dennoch obwohl Sie bereits verknüpft hat, dass Sie das nicht soll, denn wenn ich mich manchmal anschleiche rennt Sie schnell weg vom Körbchen also quasi um zu zeigen, ne ne ich war da gar nicht dran, knabbert Sie und knabbert Sie. Der Korb wird nicht komplett zerlegt, nein aber Sie zerbeißt Ihn Zug um Zug... Legt Ihr Euren Hunden was ins Körbchen? Ein Tau z.B. (hab ich mal versucht um zu sehen ob das was bringt) zerbeißt Sie so lang bis es kaputt ist... Zahnwechsel ist btw, längst abgeschlossen bei Ihr ;)


    Sie würde auch nie was zerlegen wenn ich im Raum bin, Sie weiß das im Raum Ruhe herrscht, da ich innerhalb von Räumen niemals mit Ihr spiele, Sie kennt das genau... Meint Ihr Sie ist sauer, dass ich nicht da bin? Aber dann versteh ich nicht, denn manchmal liegt Sie drei Stunden ohne Mucks im Körbchen und manchmal fängt Sie nach 30min. schon an zu beißen???


    Wie handhabt Ihr das? Habt Ihr nen Tip? Es ist jetzt auch kein Drama, meine Schuhe mit Socken stehen am Boden, Kabel sind am Boden etc... Sie hat noch nie was angebissen, aber dieses SCHEI.. Körbchen :D


    Lieben Gruß an Euch :roll:

  • Schon mal über n anderes Körbchen nachgedacht?

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • bis dato nur Ihr Futter ! :???:


    Rinderkopfhaut ist heute schon eingetroffen (dies soll angeblich langanhaltendes Kauvergnügen bieten :D )


    Danke für Deine Frage ! Du hast Recht, sonst bekam Sie bis dato nichts außer eben das normale Futter... Vielleicht ist genau das mein Fehler...


    Muß Eurer Meinung nach der Hund was zum Kauen regelmäßig haben und wenn ja, was ist regelmäßig? Nicht, dass Sie sonst immer was braucht, z.B. wenn ich mal im Hotel mit Ihr bin oder so...

  • :D sorry dass ich grinsen musste beim Lesen, erst die Beifallsstürme wie brav die Maus ist und dann diese Geschichte mit dem Schei**Körbchen ;)


    Klingt für mich so ein bissel nach Langeweile, denn sie scheint das ja im Grunde dann zu machen, wenn ihr nicht nach Schlafen ist und ansonsten Ruhe herrschen soll. Da sie aber weiß, dass Fraule das nicht duldet, werden halt die Gelegenheiten genutzt.


    Versuch ihr doch einfach mal ein Kauseil reinzulegen, vielleicht behebt das ja das Problem. Hunde sind eben kleine Schlawiner ...;)


    Liebe Grüsse
    Pandora

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also meine bekommt immer was wenn ich weg bin.... Je nachdem wie lange halt mal was grösseres oder kleineres...

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Zitat von "LinnyQueeny"

    Schon mal über n anderes Körbchen nachgedacht?


    Jep, hab das Körbchen nach Schimpfen weggeräumt und nur Decken hingelegt. Sie hat daraufhin an der Decke und am darunter liegenden Teppich angefangen zu knabbern :irre: :D


    Vielleicht sollt ich mal so ne Plastik Wanne nehmen :p


    Vielleicht legt sich das ja auch noch, wie gesagt ich bin jetzt nicht mega traurig drüber aber es nervt mich ein wenig und ich hab Sorge, dass Sie sich da was angwöhnt...

  • Zitat von "zoeunserwauwau"

    Muß Eurer Meinung nach der Hund was zum Kauen regelmäßig haben und wenn ja, was ist regelmäßig? Nicht, dass Sie sonst immer was braucht, z.B. wenn ich mal im Hotel mit Ihr bin oder so...


    Ich denke ja. Mein Zwerg muss z.B. schon allein um sich zu ernähren jeden zweiten Tag eine halbe Stunde Knochen abnagen. An meinen Möbeln oder anderen Dingen wollte sie sich bisher noch nie vergreifen. Überhaupt kaut sie auf nichts herum. Bei ihrer Mama - wurde auch roh gefüttert - war es genauso. Kaubedürfnis muss eben befriedigt werden.


    Viele Grüße
    Corinna

ANZEIGE