ANZEIGE

Warum brummt unser Hund?

  • Hallo an alle!
    Unser Hund Spike, ein Golden Retriever, der jetzt 11 Jahre ist brummt seit einiger Zeit. Früher hat er nie solche merkwürdigen Geräusche von sich gegeben :???: . Er brummt beim Hinlegen, beim Spielen oder einfach auch nur beim Streicheln. Mir kommt es allerdings nicht so vor als hätte er Schmerzen, was meint ihr dazu???
    LG

  • Hallo,


    und erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. :hallo:


    Euch scheint es ja aufzufallen, dass er vermehrt Töne von sich gibt, die Ihr scheinbar nicht als Wohlfühlgeräusche interpretiert. Das kann natürlich einfach eine Altersmarotte sein, aber Spike könnte auch Schmerzen haben.


    Wenn ein Hund Schmerzen hat, dann fallen die dem HH nicht unbedingt auf, denn Hunde sind Meister im Schmerzunterdrücken (was in der "freien Natur" ja auch Sinn gemacht hat). Daher würde ich an Eurer Stelle Spike mal rundum von einem Tierarzt durchchecken lassen.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Hey!
    Erst einmal vielen dank für die schnellen Antworten.
    Bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es sich nicht um Schmerzen handelt, da wir in letzter Zeit häufiger beim Tierarzt waren, um ihn gründlich untersuchen zu lassen. Dabei hat sich herausgestellt, dass er eine Schilddrüsenunterfunktion hat und eine Herzvergrößerung. Unser Hund bekommt also Schilddrüsenhormone, Herztabletten aber allerdings auch Schmerztabletten. Könnte das wirklich von den Tabletten kommen?
    Finde das Brummen nur komisch, da er das früher nie gemacht hat!
    LG

  • Also ich weiß nur das es von Bachblüten kommen kann!?! Gab schon 2Fälle im Internet. Deshalb frage ich.


    Aber ob es von anderen Medikamenten kommen kann, kann ich dir nicht sagen.


    Das einzigste was mich wundert ist, dass er es sonst nie getan hat :???:



    Gruß Chris

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "hundspike"

    aber allerdings auch Schmerztabletten.


    Wenn Dein Hund auch Schmerztabletten bekommt, dann hat er wohl auch Schmerzen. Gegen welche Schmerzen bekommt er die denn? Vielleicht ist die Dosis nicht richtig eingestellt, so dass sie nicht alle Schmerzen unterbinden.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Hey!
    Also die Schmerztabletten bekommt er, weil er immer Schmerzen beim Gehen hatte (wollte auf einmal nicht mehr gern spazierengehen) und die sind jetzt weg! Komisch, vielleicht hat er wirklich nur eine Altersmacke :p .
    LG

  • Viele Hunde machen das auch, weil sie gerade etwas tun sollen, aber momentan gerade keine Lust dazu haben. Also man kann sagen das es ein Gemeckere ist.
    Kennst doch die alten Leute, die sind auch immer am meckern :D


    Gruß Chris

  • Zitat von "hundspike"


    Also die Schmerztabletten bekommt er, weil er immer Schmerzen beim Gehen hatte (wollte auf einmal nicht mehr gern spazierengehen) und die sind jetzt weg!


    Also er hatte Schmerzen beim Gehen. Was bedeutet das genau, gibt es dazu eine fundierte Diagnose? :???:


    Wie ich schon sagte, die Schmerzmittel könnten die Schmerzen in soweit unterdrücken, dass er sich weiterhin bewegt, aber die Dosis könnte zu gering sein, so dass er auch weiterhin Schmerzen hat.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Hey!
    Also eine fundierte Diagnose gibt es dazu nicht. Wir haben beim Tierarzt nur das Problem geschildert und er meinte dann, er bräuchte Schmerztabletten. Mehr weiß ich dazu leider nicht. Werd mich dann doch noch mal beim Tierarzt erkundigen, danke!
    Wenn nichts dabei rauskommt, werden es wohl wirklich nur undefinierbare Geräusche sein. Er brummt sogar wenn er sich freut :???: ....
    LG

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE