ANZEIGE

Hund soll (Roller) ziehen

  • Hallo zusammen,
    hatte meine Fragen im falschen Forum stehen, aber hoffe hier nun ein paar Antworten zu finden.
    im Herbst hatte ich die Idee meinem Hund das Schlitenziehen beizubringen. Im Hinblick auf manch bayrischen Winter....... . Zumindest den leeren Schltten sollte er für mich hochziehen oder aber meine kleine Tochter in der Ebenen. Im Herbst haben wir ein wenig mit dem Bobbycar angefangen. Erst ans Geschirr gewöhnt, dann mal ein wenig Zug drauf. Parallel dazu habe ich wenn ich allein mit dem Hund joggen war ihm das Geschirr angezogen, mit Leine, damit der ein Komando lernt VOR mir zu laufen und auch vor mit zu laufen auf Zug.
    Jetzt hatten wir schon 2-3 mal Gelegenheit mit dem Schlitten zu üben.
    Aber so 100%ig verstehen tut ers glaube noch nicht.


    Letztens habe ich einen Bericht gesehen über diese Downhillroller, die von Hunden gezogen werden können. Eigentlich super Idee für uns. Hab mal geschaut wie teuer.....denke man kommt gerade am Anfang auch mit einem Roller zw. 150-200,-€ weg. Schätze es muss nicht gleich der Profiroller sein.


    Nun meine Fragen:
    Wie habt ihr Euren Hunden das ziehen gelernt/ vor Euch laufen?
    Wie lernt er das gleichmässige ziehen?
    Wie verbindet Ihr Roller und Hund? Haken oder in der Hand, etc.?


    Danke schon mal für Eure Antworten.


    Viele Grüsse

    Wer Schmettlinge lachen hört, weiss wie Wolken schmecken.

  • Hallo und Herzlich Willkommen! :D


    Vorab, was hast du für einen Hund? Wie groß, wie schwer?
    Was für ein Geschirr habt ihr, mit dem ihr ziehen übt?
    Wenn du joggst, zieht er dann oder läuft er nebenher? Oder mal so mal so?


    Kinderschlitten sind für den Anfang NICHT geeignet: Wenn niemand draufsitzt, schlackern die viel zu sehr, ist auch zu gefährlich, wenn der Hund Panik kriegen sollte. Wenn jemand draufsitzt, stoppt das viel zu doll. ;)


    Bobbycar ziehen ist ja auch mal ne Variante :lachtot: (ich hoffe, da sitzt dann ein Erwachsener drauf und kein Kind :D )



    Wie lernt ein Hund das gleichmäßige Ziehen?
    Genauso wie alle Hunde, die an der Leine ziehen :D : Er kommt voran, wenn die Leine gespannt ist.
    Beim Joggen also immer die Leine gespannt halten. Wenn er zieht, Leine nachgeben.
    Wenn er dann vor dir läuft und zieht, loben.
    Langsam den Widerstand erhöhen. Wenn er gut zieht, ab und auch mal schneller werden, damit er Erfolgserlebnisse hat. Kannst dann die Zeiten ausdehnen in denen er arbeiten muss, um Erfolge zu haben.
    Wichtig ist, anfangs nur mit kurzen Einheiten anzufangen. Lieber nur 10 m, aber die ordentlich, als hundert Meter schlampig.
    Danach tolles Spiel.


    P.S.
    Die Art des Rollers richtet sich schon ein bisschen nach deinem Hund.
    Man braucht für den Anfang sicherlich nicht unbedingt einen Roller mit Federung, da geb ich dir recht. Hängt allerdings von dem Untergrund ab, den du hast. Musst gucken, ob ihr gepflegte "Parkwege" habt, wie bei uns oder Waldwege, wo viele Steine im Weg liegen oder viele Baumwurzeln quer rüber laufen: Da ist ne Federung deutlich angenemer.
    Ich würde große Reifen (26 bis 28 Zoll) nehmen, weil die Kraftübertragung dann besser ist.
    Bei ebay gibts gebrauchte Roller. Da dürftest du was zu deinen Preisvorstellungen finden. Hier im Forum findest du den Link unter "Wo finde ich Zubehör aus Zweiter Hand?" http://www.dogforum.de/ftopic60743.html


    Links zu Befestigungsmöglichkeiten (Bauchgurt oder Konstruktionen an Fahrrad oder Roller) findest du unter
    "Befestigung der Tug-Line an Fahrrad oder Scooter"
    http://www.dogforum.de/ftopic65250.html
    Wenn du eh joggst, würd ich erstmal nen Bauchgurt nehmen, hab ich auch. Dann haste die Hände frei.

ANZEIGE