Rute hängt runter

  • ANZEIGE

    Oh jee, jetzt ist das passiert, wovor es mich schon die ganze Zeit graut...
    Seit gestern Abend lässt meine Susi die Rute hängen)-: Ich hab gehört, dass das ein Zeichen für Hüftprobleme ist! Weiss von euch jemand, ob das dann ein ganz schlechtes Zeichen ist? Was kann ich denn nur tun...
    Wir fahren heute in die Klinik und lassen es anschauen.
    Aber ich hab mir geschworen, keine OP mehr. Mein Schnäuzchen hat schon zuviel mitgemacht.....
    Hat denn jemand sowas schon gehabt?

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Das muss nicht unbedingt auf Hüftprobleme hindeuten!
    Emma hatte soetwas auch schonmal. Sie konnte ihre Rute gar nicht mehr bewegen, noch nicht einmal wedeln.
    Ich habe mir auch größte Sorgen gemacht, es war dann aber "nur" eine Entzündung der Schwanzwurzel und mit entsprechender Medikamentengabe war es nach 2-3 Tagen wieder völlig verschwunden!
    Liebe Grüsse,
    Björn

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Danke Björn, das gibt mir ein bisschen Hoffnung! Meine Süsse hat nämlich schon eine Beinamputation hinter sich und ein Tumor wurde ihr auch schon entfernt. Vielleich haben wir ja Glück!


    Danke nochmal(-:

  • ANZEIGE
  • War deine Süße zufällig gestern im Wasser? Es gibt eine Erscheinung, die sich "Cold Water Tail" schimpft und auftritt, wenn die Hunde zu lange im kalten Wasser waren. Da hängt die Rute auch völlig schlapp runter. Sollte sich nach 2-3 Tagen dann wieder legen.


    Wir drücken die Daumen, daß es nix Ernstes ist!

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Bin total hin und her gerissen. Die Ärztin hat nichts an der Hüfte feststellen können. Auch alles andere wie Entzündung, Bruch u.ä. hat sie ausgeschlossen. Sie meint dass sich Susi wahrscheinlich irgendwo gestossen hat und hat ihr Schmerzmittel mitgegeben. Und wenns Montag nicht weg ist muss ich nochmal hin.
    Dann hat sie noch ein paar Stecknadelkopf-grosse Tumore am Gesäuge festgestellt. :cry: Das hat mich voll aus der Bahn geworfen. Sie wurde wegen sowas doch erst operiert. Und jetzt sind wieder neue da


    Naja, danke nochmal für die Tips.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    zeigt deine Susi Schmerzsignale wenn du die Wirbelsäule abtastest?


    Dreibeinige Hunde haben oft Probleme mit Wirbelfehlstellungen (seitliche Rotation einzelner Wirbelkörper, durch die geänderte Haltung). Beim Laufen ist die Wirbelsäule ständig in einer unnatürlichen KRümmung. Da der Hund das Gewicht mit drei Bein tragen muss, stellt er das verbliebene Vorder- oder Hinterbein natürlich mehr unter den Körper, dadurch entsteht die Krümmung in der Wirbelsäule. Läuft der Hund länger so rum, verschieben sich einzelne Wirbelkörper. Dies führt zu klassischen Rückeschmerzen und ist auch der Hauptgrund für Rückenschmerzen beim Menschen!


    Ist eine Fehlstellung im Lendenwirbelbereich oder im Iliosakralgelenk (Kreuzbein-/Darmbeingelenk), sieht man das beim Hund häufig an der Rutenhaltung bzw. Nicht-Haltung. Das ist prinzipiell nichts schlimmes, es ist nur schmerzhaft und kann von einem Hundetherapeuten, der die Dorn Therapie beherrscht in einer Behandlung gerichtet werden.


    Wegen der Metastasen würde ich mich nicht verrückt machen. Mein Hund ist 16 Jahre alt und hat auch diverse Metastasen. Er wurde vor 5 Tagen wegen eines Anal- und Hodentumors operiert und ist wieder wie neu :freude:


    Wenn du einen Dorn Therapeuten für Hunde suchst, mail mir. Ich kann dir bei der Suche helfen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!