ANZEIGE

wudi würgt...

  • salü miteinander


    nun habe ich ein kleines problemchen mit woody. und zwar würgt er seit gestern morgen hie und da. es ist so eine art husten ohne husten dafür würgen. er hat gestern so gegen 14 uhr auch erbrochen. er war gestern auch ziemlich matt,setzte sich immer hin ... einfach anders als sonst.


    ich habe mir dann gesagt das ich bis heute warte. heut morgen dann hat er wieder gewürgt. ahja, gestern abend hatte er temperatur von 38.1 und heute morgen 37.8


    habe um 15uhr einen termin beim TA. ich habe keine ahnung was er haben könnte. kann von verschlucken bis infetion gehen. vielleicht aber auch was ganz simples - vielleicht aber auch was schlimmes?


    wer hatte auch schon einen würgenden hund zuhause? und was habt ihr gemacht? und was hatte der hund schlussendlich ?


    LG nina


    PS: ich habe bis heute gewartet weil das würgen nicht oft auftritt, insgesammt 3 mal bisher, gestern 2 mal, heute 1 mal. er würgt dann so 10 sekunden lang bis es ihm fast hochkommt... kommt aber nix,bis auf gestern morgen.

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Maja hatte mal eine Halsentzündung, die sich dur 'Würgen' geäußert hat. Meine TÄ hat mir damals erklärt, dass es öfter vorkommt, dass Halter denken, der Hund würde versuchen etwas hochzuwürgen, dabei wäre es kein Gegenstand, der hochgewürgt wird, sondern einfach nur eine Form des Hustens.


    Maja musste dafür Antibiotika bekommen.


    Gute Besserung,


    Henrike

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • Cab hatte das auch schon - allerdings in kürzeren Intervallen & mit Erbrechen.


    Es stellte sicher heraus, dass er Husten hatte. Hat einen Schleimlöser bekommen & Antibiotika. Innerhalb von 2 Tagen war dann alles wieder in Ordnung =)

    "Dude, you're confusing reality with porn... again." Sam

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE