ANZEIGE

Junghund macht ins Bett..

  • Guten Abend,


    also ich frag jetzt einmal hier nach, da ich nicht davon ausgehe, dass Daywi etwas an der Blase hat.


    Also folgendes Problem:


    Daywi und Skipper dürfen mit in unserem Bett schlafen.


    Hatte vorsichtshalber im Juli schon eine Gummimatte- also so ein Matratzenschutz- unter das Bettlaken getan.


    Jetzt ist Daywi 7 Monate alt und letzte Woche hat er uns drei Mal nachts ins Bett gemacht. Vor zwei Monaten ca auch schon mal.


    Ich gehe ganz stark davon aus, dass Daywi nicht merkt dass er muss. Denn sonst stört es den Dicken nicht mich zu jeder Tages und Nachtzeit darauf aufmerksam zu machen, dass er raus muss.


    Er bleibt in seiner Pfütze auch liegen und ich denke nicht, dass ein Hund darin freiwillig liegen bleiben würde.


    Tagsüber ist der Dicke auch ganz normal, macht nicht mehr als sonst, hält seine Zeiten aus. Daher ist eine Blasenentzündung für mich eher unwahrscheinlich.


    Wenn wirs Wasser hochstellen, wenn wir abends die letzte Runde waren, passiert nichts.


    Kann es jetzt einfach etwas damit zu tun haben, dass er langsam geschlechtsreif wird???


    Mir ist auch aufgefallen, dass er draußen mehr riecht. Benimmt sich jetzt schon wie unser Skipper, nur das der feine Herr sein Beinchen noch nicht hebt...


    Also meint ihr ich muss zum TA rennen oder gibt es noch andere Gründe???


    LG

  • Hallo!


    Ganz ehrlich gesagt: ich würde zum TA rennen. Ein Hund der nicht merkt, dass er "ausläuft" und dann auch noch in seiner "Pfütze" liegen bleibt, dass hört sich eher nach einer med. Ursache an als nach einem Verhaltensproblem.

  • Mhhh, also für mich sieht er nicht krank aus, aber wenn es doch besser ist.


    Finde es halt nur komisch, dass er sich ansonsten meldet. Auch tagsüber wenn er schläft. Er wird wach und setzt sich vor die Tür. Und es ist nicht so, dass er mich nicht öfters nachts wach macht.


    Aber dann werden wir morgen mal zum TA gehen, schließlich liebt Daywi seinen TA, trotz Spritzen die er schon bekommen hat.

  • Wenn er es gar nicht merkt wenn er macht finde ich das schon komisch. Vor allem wenn er sich sonst zuverlässig meldet. Ich kenne das aber nur von älteren Hunden die irgendwann "undicht" werden. Da hat es med. Ursachen.

  • Ja das kannte ich auch von meiner ersten Hündin. Nur bei ihr war es dann auch so, dass sie tagsüber nicht mehr einhalten konnte.


    Mhhh, dann ruf ich morgen früh direkt an. lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "daywalker"

    Ja das kannte ich auch von meiner ersten Hündin. Nur bei ihr war es dann auch so, dass sie tagsüber nicht mehr einhalten konnte.


    Mhhh, dann ruf ich morgen früh direkt an. lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.


    Es könnte auch das "Markieren-Gehabe" sein?


    Wie groß ist den die Pfütze?



    WUFF



    MASSAvonSAMMY

  • Guten Morgen,


    wir kommen grad vom TA. Er hat US gemacht und erkennt nichts auffäliges an der Blase oder am Harnleiter. Hat aber noch einmal Blut abgenommen.


    Hat mir gefühlte 100 Fragen gestellt und er sagte, ich solle heute einfach mal ausprobieren, das Trinken wieder stehen zu lassen, nach der letzten Runde.


    Macht der Dicke dann wieder ins Bett, gehen wir wohl zu früh mit ihm raus.


    Es könnte allerdings wirklich auch das "Makiergehabe" sein und er bleibt deshalb in der Pfütze liegen, weil er es vertuschen möchte.


    Naja, kam mir erst einmal wie eine Vertröstung vor, aber ich habe wohl so bleich ausgesehen- sagt mein Mann. Kein Wunder, vor knapp zwei Wochen mussten wir den Welpen meiner Mutter gehen lassen und es sah anfänglich auch erst nicht so schlimm aus.


    Das Blutergebnis können wir morgen nachfragen.


    LG

ANZEIGE