ANZEIGE
Avatar

jetzt auf RTL Punkt 12

  • ANZEIGE

    ..kommt wieder mal ein Report über einen "Kampf"hund und seinen Besitzer!
    Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • jepp war ein Schäferhund - hatte ich nur nicht in der Vorschau gesehen -da wurde nur von Kampfhund gesprochen...
    Ja, der Besitzer hält sich nicht an die Auflagen und der Schatten wirft sich über die Tiere - wie fast immer.
    Was ich dabei aber nicht ganz verstehe ist, dass der Hund den Wesenstest bestanden hat, aber trotzdem mit Maulkorb und Leine geführt werden muss - oder ist das wiederum nur nach einem vorherigen Beißvorfall?

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • Also der Besitzer war wohl mal Hundeausbilder der Polizei. Polizeihunde werden so ausgebildet, dass Menschen die dem Besitzer zu Nahe kommen als Gefahr gesehen werden und daher abgewährt werden müssen.
    Nun hat er aber einen "Familienhund" und der hat schon zwei Mädchen ins Gesicht gebissen. An sich ist der Hund lieb, daher hat er den Wesenstest bestanden. Laut Besitzer, hat der Hund nur geschnappt, weil er sich bedroht fühlte. Bei einem Polizeihund normal, wenn die Individualdistanz des Führers unterschritten wird. Aber hier war es doch kein Angriff von Killermädchen.
    Da der Mann als ehemaliger Polizist und Hundeführer berechtigt ist gefährliche Hunde zu führen bekam er nur Auflagen, um ein erneutes „Missverständnis“ zwischen Kind und Hund zu vermeiden. Der Besitzer ist nun aber der Meinung, dass sein Hund nur geschnappt hat, nicht gebissen, weil er sich bedroht gefühlt hat und das er daher nicht aggressiv oder gefährlich ist. Also geht er weiter ohne Leine, Maulkorb unter Menschen in die Nähe von Kinder. Wollen wir hoffen, dass nicht wieder ein 6 Jahre altes Mädchen den armen Hund und Besitzer angreift.


    VLG Verena

  • HI!


    Hab grad gelernt (fürs Abi nächste Woche) und deswegen seh ich den Beitrag erst jetzt...mhm der Bericht hätte mich doch sehr interessiert,,,
    Also wieviele hat der Hund jetzt schon gebissen? Und und wo? Draussen?
    Bekannte oder Fremde?
    Der Hund kann ja wohl echt nix dafür...macht nur was er gelernt hat und ja auch angezüchtet wurde...echt schlimm.


    Bekommt der jetzt endlich Auflagen? Ich meine wenn ich weiß das mein Hund so is dann Kümmere ich mich drum das er immer unter Kontrolle ist...naja aber ich seh die Schuld allein beim Besitzer au wenn ich sicher nachher dumm angemacht werde wenn ich mit meinem laufen geh *schnauf*
    (Obwohl meiner egal wenn ich seh neben mir sitz machen muss UND ich ihn festhalte....und wenn ich des ja immer mache denken alle er sei böse obwohl ich nur keinen Ärger will? :gut:


    Würde mich noch über ein paar Infos freuen von denen die den Beitrag gesehen haben!


    Danke
    Gruß
    Kleine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    also der Hund hat zwei 6 jährige Mädchen aus der Nachbarschaft während unterschiedlicher Spaziergänge ins Gesicht gebissen. Es sind "nur" Bissabdrücke zusehen (blutige Löcher) die Gesichter sind noch dran (kein Fleisch raus gerissen). Daraufhin wurde der Hund zum Wesenstest geschickt, den er bestanden hat. Er ist nicht Grund aggressiv, sondern nur falsch erzogen. Der Besitzer meint, er hat nur geschnappt, weil er sich von den Kindern bedroht gefühlt hat. Das glaube ich sogar. Wahrscheinlich wollten sie ihn schmusen. Doch der Besitzer hat keine Einsicht, dass es trotzdem nicht richtig ist. Der Hund darf jetzt nur noch mit Leine und Maulkorb spazieren, doch der Besitzer meint, sein Hund hört und ist nicht gefährlich. Da ihm im Ort alle kennen, fährt er wo anders hin, um den Hund ohne Leine und Maulkorb laufen zu lassen. Seine Ausflugsziele sind oft Parkanlagen bzw. Hundewiesen, wo auch Kinder sind. Er geht auch ohne Schutz oder Einsicht mit den Hund in die Nähe der Kinder. Dort kennt ihn keiner und deshalb ziehen die Eltern ihre Kinder auch nicht weg. Nun wurde es aber publik. Mal sehen was kommt.


    VLG Verena

  • HI!


    Aber eigentlich darf er doch ohne Maulkorb gehen oder? Ich mein wegen dem Wesenstest...oder wurde des jetzt gestrichen?


    Verdammt der soll den Hund halt fernalten von Kindern...ich meine Meinen würde ich nie von Kindern betatschen lassen...
    1. er ist keine Kinder gewöhnt
    2. man weiß nie!


    Und ich mein beim 2.mal....ist der irgendwie dämlich?
    Ich mein wenn ich des weiß dann pass ich auf!
    Und wenn der Hund hört ruf ich ihn und wechsle die Richtung....


    Ich finds ehrlich gesagt net richtig den Hund einen Maulkorb anzulegen(klar in der Stadt auf der Straße schon)...man kann mit ihm au gehen wo keine Kinder sind und wenn er so keine Gefahr ist dürft des doch zu Regeln sein...ich find halt Maulkörbe net so toll...is irgendwie meine Meinung!


    *kopfschüttel*
    Gruß
    Kleine

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE