ANZEIGE

Zahnwechsel bei 17 Wochen altem Welpen

  • So ich hab dann auch mal ne Welpifrage...


    Und zwar wechseln bei Cherry jetzt die ersten Zähne.
    Sie ist ein Schäferhund-Collie-Mix und 17 Wochen alt.
    Ihre beiden äusseren unteren Schneidezähne sind geblich, weich und locker. Genau da hinter schieben die zwei neuen Zähne raus.


    Jetzt frage ich mich, ob es das gut ist oder ob die alten Zähnchen nicht vorher hätten ganz rausfallen müssen? Weil im Moment stehen die richtig hintereinander. Die unteren mittigen Schneidezähne sind noch Welpengebiss. Alle anderen Zähne sind auch noch fest und nix anderes zeigt sich.


    Wir wollen nicht wegen jedem Kleinkram zum TA fahren daher frage ich mal ob das in Ordnung ist oder ob die anderen gezogen werden müssen?


    LG Ulli, Tobi, Sammy und Cherry

  • das ist völlig ok, ist meisten so, dass sie erst mal ein Doppelzähnchen haben.


    Wenn die neuen nachschieben, fallen die alten von selbst aus

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • aber sag mal, ich hab die Geschichte von der Maus gar nicht mitbekommen

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Huhu, die "Geschichte" wurde hier zur Genüge erzählt und weitergetragen...
    Möchte das nicht immer wieder neu erläutern oder mich "rechtfertigen". Sorry.


    Übrigens ist heute der erste Milchzahn bei Cherry ausgefallen. Ich hab ihn auch ;-) Habs früh genug bemerkt und ihn rausgezogen *freu*
    Mal gucken wieviele ich davon sammeln kann :D

  • Oooh...ich war ja die letzte Zeit auch wenig on...
    Aber sag mal Ulli....wer ist denn nun Cherry und wooo kann man was nachlesen??
    Gibts irgendwo zuckersüße Welpenfotos (mit deiner Adresse im Anhang?? *unschuldig pfeif*)??

    Take it easy Dawg

  • Hab hier mal ein Bild, der Thread von ihr wurde leider gelöscht nachdem endlose Mutmaßungen und Geschichtchen aufgetischt worden sind :kopfwand:


    Aber mal schluss damit jetzt, ich glaub ich mach die Tage nen neuen Fotothread von ihr und Sammy auf :-)


    Wir sind es satt :roll:


    Liebe Grüße
    Ulli mit Sammy und Tobi mit Cherry

  • Zitat von "Ulrike87"

    Übrigens ist heute der erste Milchzahn bei Cherry ausgefallen. Ich hab ihn auch ;-) Habs früh genug bemerkt und ihn rausgezogen *freu*
    Mal gucken wieviele ich davon sammeln kann :D



    Awwwwww.......huebsch isse, die Dame!!!!!


    Von irgendwelchen Staenkereien hab' ich gar nix mitbekommen.



    Abby ist ja auch fleissig im Zahnwechsel.......aber ich finde nie auch nur einen einzigen Zahn :???:

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Maaaan Ulli...kannste ned richtig lesen?!? *beleidigt tu'*
    Ich hab doch geschrieben, wennde Welpenfotos postest, sollste deine Adresse mit dazuschreiben! :pfeif:


    Im übrigen find ich's eine Frechheit, Welpenfotos von nem Schäferknuffdiwuff zu posten! *tzäh


    Guggst du hier: http://www.dogforum.de/ftopic65244.html



    @ Taga: Sei froh! Ich bin mal barfuß auf so einen ausgefallenen raubtierzahn getreten :ahhh: :kruecken:

    Take it easy Dawg

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE