ANZEIGE

Welches Spielzeug?

  • Hallo zusammen,


    seit gestern wohnt Merlin bei mir. Ein kleines Problemchen habe ich schon. Er nimmt jedes Spielzeug auseinander das in die Finger bekommt.


    Ok das Plüschschaf war von vorne herrein zum Tode verurteilt :) Dann hatte er noch so eine Seil mit Knoten an beiden Enden (weiss gerade nicht wie ich es besser beschreiben kann). Gut das hat länger gehalten als das Schaf hehe. Das Seil lebt noch zur Hälfte.


    Gestern sind wir noch ins Futterhaus und haben so ein Art Gummi Kau Spielzeug gekauft das gleichzeitig noch die Zähne reinigt. Sieht von der Form aus wie ein kleiner football und hat wie so eine Art Zahnräder aus Gummi die in einander greifen. Hier haben wir das Problem das er die Enden am liebsten anknabbert und nicht so sehr in der Mitte. Das macht es also auch nicht mehr lange mit :D


    Habt ihr irgendwelche Tipps für Kauspielzeug das bei so einem kautwütigen Hund etwas länger hält? :)

    Georg und Fellnase Merlin

  • Hallo,
    ich würde dem Hund grundsätzlich kein Spielzeug zur freien Verfügung überlassen. Spielzeug gibt es nur,wenn ihr zusammen damit spielt. Wenn Plastik- oder Gummiteile gefressen werden, kann das zu bösen Verdauungsgeschwerden und/oder Darmverschlüssen führen.


    Zum Kauen und Knabbern gebe ich nur Naturprodukte: Rinderhufe (sind extrem hart), getrockenete Sehnen, Ohren, getr. Pansen, u.a.


    LG Eva

  • Zur freien Verfügung hat er die Sachen nicht. Wir sind immer dabei wenn er damit spielt. Er soll ja nicht denken das er hier der Rudelführer ist :D


    Rinderhufe hmmm ... da muss ich mal schauen. Danke für den Tipp.
    Wir haben noch so Kalbsziemer aber da bekommt er nur 1 max. 2 am Tag davon wenn überhaupt. Will ja nicht das er so ne dicke Knutschkugel wird :)

    Georg und Fellnase Merlin

  • Zitat von "cynder"

    Zur freien Verfügung hat er die Sachen nicht. Wir sind immer dabei wenn er damit spielt. Er soll ja nicht denken das er hier der Rudelführer ist :D


    Warum sollte er das denken wenn ein Spielzeug in der Wohnung liegt??


    Ich bin inzwischen auch vom Spielzeug abgekommen, gibt es bei uns nur noch draußen. Aber nicht aus Chef-Gründen. ;)
    Es wurde einfach zu teuer. :ops: Als Welpe hatte sie zum Nagen aber immer diese Taue und Rinderhautknochen. Plastik geht zu schnell kaputt und ist dann gefährlich.
    Außerdem gibt es hier den Kong, der hat jetzt schon 1 1/2 Jahre überlebt.

  • Les habe ich von Anfang an beigebracht, dass an Spielzeug nicht geknabbert wird. Klingt vielleicht komisch, aber sobald er aufhörte zu spielen und sich hinlege zum Benagen, hab ich ihm das Spielzeug weggenommen. Es wurden Apportier- und Fangspiele gemacht und von mir auch beendet. Er selbst konnte sich auch kein Spielzeug holen.
    In dem Moment, wo der Hund mit dem Spielzeug machen kann, was er will, hat er es doch zur freien Verfügung!


    Wie gesagt, ich würde jegliches Benagen unterbinden und stattdessen natürlich Alternativen bieten. Neigt ein Hund zum Dick werden, muss man die Kausnacks natürlich auf die tägl. Futtermenge anrechnen.


    LG Eva

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ein Kong in Schwarz sollte, wenn er die passende Größe hat, etwa 1 Jahr halten mit Glück auch länger ;) .
    Zu kleine Kongs werden ebenso zerlegt wie zu große, da findet der Hund zu leicht Ansatzpunkte.
    Diese Spieltaue sind ja sehr kostengünstig, doppelte mit 4 Knoten halten auch länger. Sie sind zum Zerstören gedacht, dabei reinigen sie hervorragend die Zähne.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Nun ja, meine ACDs schreddern Dir innerhalb weniger Stunden einen schwarzen XXL Kong... :schockiert:
    Leider, denn das geht super ins Geld... Bluey schafft es sogar während er ein Spielzeug holen geht und bis er bei mir ist, es zu schreddern... Und das bei Spielzeugen, die als unkaputtbar ausgewiesen sind... Sogar eine Zogoflex-Frisbee hat er innerhalb kürzester Zeit zerstört...


    Den Leo haben meine jetzt seit ner Woche und bei beiden ist schon der Hals ab...


    Zu Hause gibt es nur noch kauseile, draußen passe ich inzwischen extrem auf und die Ekard Lind Mots halten auch echt gut... Beißwürste auch, aber halt nur, wenn ich aufpasse wie ein Schießhund...

  • XXL finde ich für einen ACD zu groß, da sind die Löcher zu groß.
    AmSTaff und XXL geht auch nicht, die finden da auch sofort Ansatzpunkte. L dagegen wird von Riesenschnauzern dagegen so zusammengedrückt, dass sich im Material Risse bilden, das hält auch nicht, die kommen mit dem XXL klar.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Nein, der hat keine Ansatzpunkte gefunden, sondern auch das Ding komplett zusammen gedrückt und so zerbissen... Wir hatten den schwarzen aber auch schon in allen Größen, die anderen waren beim 1. bis 2. Mal schon zerstört... Bluey ist der absolute Zerstörer.. Ich finde ja, daß keine Spielzeug-Firma drauf schreiben dürfte: unkaputtbar, wenn es nicht durch Bluey Zähne geprüft wurde...

ANZEIGE