ANZEIGE

wieviel % bei welpen?

  • hallo,
    bin etwas unschlüssig im moment,ich habe früher bei dem erwachsenen hund schon frischfleisch gegeben.bei dem welpen streiten sich im netz und in den büchern die geister.
    soll ein welpe nun 5-7% seines körpergewichts bekommen oder 2-3%?


    wisst ihr das?im moment füttere ich sie mit 6%,jedoch möchte ich übergewicht vermeiden und da sie eh aussieht wie ne plüschkugel (bernersennen) und das fell so dick ist ist es schwer mit dem fühlen und tasten.


    schonmal danke für antworten:-)

  • Hi,
    Wieviel % dein Bernerwelpe braucht kann ich dir nicht sagen,denn das ändert sich mit dem Wachstum und Gewicht ständig.
    Den Bedarf an vRp und Ca kann ich dir sagen wenn du möchtest.


    Berner sind sehr empfindlich(neigen zu Gelenks-und Nierenerkrankungen) da würde ich schon genauer berechnen,denn die ersten 13 Monate sind die wichtigsten. :^^:


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • na klar,bin über tips sehr dankbar.ist mein erster welpe mit barf und auch mein erster berner:-)
    anhand deines namens entnehme ich,dass du auch einen hast?

  • Zitat von "phielina"

    na klar,bin über tips sehr dankbar.ist mein erster welpe mit barf und auch mein erster berner:-)
    anhand deines namens entnehme ich,dass du auch einen hast?


    Jepp ich habe 2 Berner ;)


    Wichtig währe mal zu wissen wie schwer sie aktuell ist und exaktes Alter(Geburtsdatum)


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • hallo:-)


    sie ist am 11.09. geboren,wiegt im moment 12,5 kg und ist ca 45 cm groß,


    sie frisst alles schmunzel,habe schon einige sorten probiert,da gibts keine probleme.


    sie bekommt natürlich zum erziehen noch viele leckerlies am tag,das darf ich bei der menge der nahrung natürlich nicht vergessen zu berechnen.da bekommt sie noch ihr altes trockenwelpenfutter,als leckerlies meine ich ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi,
    ich würde einen Bernerwelpen täglich hochwertig ausgewogen und gleich mäßig füttern.Das heist dem Bedarf nicht zu viel und nicht zu wenig.
    Diese Rasse wächst oftmals zu schnell und ungleichmäßig was den Geleknsapparet oft sehr strapaziert.
    So bekommt sie dir Möglichkeit mit einer gleichmäßig ausgewogenen Fütterung auch gleichmäßig zu wachsen.


    Fleischmenge tägl.
    360 gr mageres Fleisch(plus evtl. etwas Fett) oder 420gr fettiges Fleisch.


    Wochenration:
    2500-2900 gr
    Davon 8% bindegewebsreicher Schachtabfall(Pansen B-magen Knorpel)in die Tagesrationen einbauen.


    Dann 20% Innereien(Herz Nieren) in die Tagesrationen einbauen


    Imal die Woche Leber 55gr in eine T..-.. einbauen



    Bedarf Ca.:
    4750mg Ca
    Tagesrationen:(Wenn vertragen wird sonst Knochenmehl 18gr)
    480gr Karkassen
    oder
    400gr H-Flügel
    oder
    320gr Hühä
    oder
    170gr Kalbsbrustbein


    Jenachdem was du nun fütterst müsstest du noch mit Eierschalen ausgleichen damit du ein Ca/Ph Verhältnis von 2:1 :1 kriegst


    plus Gemüse /Obst ect.


    Die Mengen mußt du mit zunehmenden Alter/Gewicht anpassen


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • hallo christina,
    sorry,dass ich gar nicht mehr geantwortet habe.deine tips waren super,ich habe mir noch ein buch dazu gekauft und denke ich bin auf einem guten weg.
    danke für deine antworten.
    ihr fell glänzt,sie wächst und gedeiht und macht nicht den eindruck,dass ihr etwas fehlt.
    sogar die leckerlies mache ich jetzt selbst,tut ihr gut und macht auch noch spaß:-)


    lässt du den calcium wert regelmäßig kontrollieren oder hast du das bei deinen welpen/junghunden gemacht?

  • Hi,
    ich lasse nur bei meinem nierenkranken Berner regelmäßig die Werte testen,sonst nicht.
    Ich bin allerdinge kein so großer Fan von % Angaben und halte mich lieber nach den Richtlinien von Meyer/Zentek.
    Dort stehen die Bedarfswerte für Calcium inkl. Ca/Ph-Verhältnis für Welpen in jedem Alter drin.
    Das hat bei uns und auch bei einigen anderen Hunden wunderbar geklappt.


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • ich gebe zu,das war mir zu wissenschaftlich kompliziert:-(


    ich habe das natural dog food und die broschüren von swanie simon,denke aber,dass imendeffekt das gleiche bei rum kommt.das war al anfänger bei welpen irgendwie leichter zu verstehen


    wo ich mir immer nicht so sicher bin ist,wieviel ca ist denn in den verschiedenen sorten,es gibt ja auf der lunderseite diesen ca rechner,kann ich dem wirklich 100% trauen?hast du da eine tabelle?

  • Hi,
    ich bin ein Pingel und verlass mich auf garkeine Rechner denn gerade bei Welpen ist es wichtig daß es stimmt.


    Ich rechne bei rFk immer mit:


    Hühä: 100gr 1400-1500 mg Ca.
    Karkassen:100gr 1000mg Ca.
    Flügel: 100gr 1200mg Ca.
    Putenhä: 100gr 6900 mg Ca.(nicht belegt und sehr umstritten,geb ich Welpen äusserst selten)


    Kalbsbrustbein: 100gr 2600-3000mg Ca.


    Wenn du mir nochmals das Geburtsdatum sagst,dann sag ich dir den aktuellen Ca.-bedarf ;)


    Kannst mich auch gerne mal privat anschreiben


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE