ANZEIGE

Zu Besuch in Hamburg

  • Guten Morgen ins Forum,


    wir fahren vom 22.12 bis 25.12 nach Hamburg zu Besuch bei meiner Mutter.


    Jetzt mein Problem.
    Ich weiß in HH dürfen die Hunde nur noch in sogen. Hundeauslaufzonen frei laufen. Unser kleiner Kampfterrier ist aber nicht verträglich. Ich werde diese "Zonen" also meiden, wie der Teufel das Weihwasser.
    Aber wo kann ich meinen kleinen "Stinkstiefel" dann mal laufen lassen.
    4 Tage nur an der Leine im Wohngebiet möchte ich ihm auch nicht zumuten.
    Ahso, wir fahren nach HH-Altona. Kennt jemand aus dem Forum ein Gebiet, wo ich meinen zumindest einmal am Tag so richtig rennen und Hund sein lassen kann, natürlich nach Möglichkeit ohne auf andere Hunde zu treffen.
    Wir haben ein Auto - eine halbe Stunde fahren, wäre also kein Problem. An Deich - so Richtung Schulau oder so - würde ich auch nicht gehen. Ich glaube gerade da würden wir auf Hunde treffen.
    Wobei Schulau und der Strand von Wittenbergen wäre für uns Menschen schon sehr reizvoll, aber für meinen Hund wäre das der Alptraum.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Die Sache macht mir etwas Kopfzerbrechen. Ansonsten würde ich einfach irgendwo auf die Landstr.fahren und an einem Flurbereinigungsweg, der uns behagt und gut übersichtlich ist (müsste auf dem patten Land ja nicht so schwierig sein)halten, und ihn laufen lassen.


    Also ich suche ein übersichtliches Gebiet, dass nicht Hundeauslaufzone ist.


    Viele Grüße
    Liz und Duffy

  • Im Stadtpark gibt es eine kleine Freilauffläche, die eingezäunt ist. Bei regnerischem Wetter ist dort selten jemand anzutreffen. Und in Hamburg regnet es häufig.


    http://gip.megatel.de/index.js…emenid=228&sachdatenid=91


    Hier findest du zwei Bilder der Fläche http://kurdel.de/farouk/index.…task=view&id=22&Itemid=51


    Ansonsten kann ich dir nur raten, nach Schleswig-Holstein zu fahren, weit weg von Hamburg, und dabei die Elbe großzügig zu meiden. Je schöner das Wetter, desto weiter solltet ihr fahren. Bei schönem Wetter laufen knapp hinter Hamburgs Landesgrenze viele Hunde frei.

  • Hallo Askoo,


    danke für den Tip. Hab mir schon gedacht, dass ich ganz weit wegfahren muss, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.


    Ich habe mir auf Deiner HP die Beschreibung der Hundeauslaufzonen in HH angeschaut. Sehen und hören sich Deiner Beschreibung nach alle echt toll an. Hast Dir viel Mühe gemacht.Wenn mein Hund verträglich wäre, würde ich mich garantiert dort aufhalten.
    Aber leider,.........bin ich auf einsame Wege angewiesen.


    LG
    Liz und Duffy

  • HALLO
    Leider ist in Schleswig-Holstein in vielen gebieten die an Hamburg grenze seit mitte des jahres auch Leinen pflicht :irre:

    würde eine Maus eie Mausefalle Bauen? nein!
    Aber Menschen. Atombomben

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • derzwerg


    Ich weiss, dass Du von Schleswig Holstein schreibst. Ich komme aus HH und habe einen HuFü der gilt dort vermutlich dann nicht, oder?
    Ich bin nämlich auch öfters an den Glashütter Müllbergen, ich glaube die zählen nicht mehr zu HH,oder?



    Liz


    Deine Chancen stehen leider recht schlecht, die HH Hundemenschen sind bei Regen zwar seltener zu sehen, aber dass macht üblicherweise bei mir immer noch einen Schnitt von ca 5-7 Hunde pro Spaziergang (ca 2 Std) unter Meidung der Freilaufflächen. Ich wohne in Wandsbek, bin aber fast in ganz HH mit dem Borderling unterwegs.
    Kannst Du nicht eine Schleppleine mitnehmen, dann kann dein Süsser toben und Du hast ihn im Griff?
    Vorsicht, insgesammt muss man immer aufpassen nicht aus VErsehen in Naturschutzgebiete o.ä. zu laufen, die Schilder sind teilweise kaum noch lesbar, da ist auch für Führerscheinbesitzer der Freilauf verboten, ebenso in Wäldern, aber dass ist glaube ich nicht nur in HH so.[/quote]

    Nimmt man sich die Zeit, die etwas braucht,
    braucht es weniger Zeit.


    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.


    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut

ANZEIGE