ANZEIGE

Hund erbricht ansonsten geht es ihm gut

  • Hallo liebe Foris,


    hab hier mal wieder ein kleines Problem mit Paul.


    Seit einigen Tagen Erbricht er immer wieder mal so 1-2mal am Tag.
    Mal mit Futter mal nur Flüssigkeit.


    Es geht Ihm eigendlich gut Frisst normal und auch vom Verhalten her ist er ganz der Alte.


    Aber er frisst die Tage Gras wenn wir unterwegs sind und er hat Blähungen das hält man fast nicht aus das Stinkt furchbar.


    Futterumstellung hatten wir keine und auch sonst war nichts besonders.


    Der Kot ist mal normal mal etwas dünner das hatte er aber schon immer so.


    Entwurmt haben wir ihn Anfang Oktober.


    Hat jemand auch schon ein solches Problem?
    Und was macht man da am bessten Diät?



    :hilfe:

  • Hallo


    Muss er immer um die gleiche Uhrzeit erbrechen, kann also der Magen zu leer werden?
    Oder habt ihr eine neue Sorte Leckerlis ausprobiert?
    Wird bei euch Salz gestreut, dass er aufleckt oder sonstwie aufnimmt?
    Wenn es schon über Tage so ist, frag auch mal beim Tierarzt nach.


    VG und gute Besserung Yvonne

  • Hallo,


    habe ich schon öfters erlebt, dann gab es einen Fastentag und am folgenden Hühnchen mit Reis und Karotten, nicht zuviel.
    Solange er sonst fit ist, dürfte das keinen Alarm auslösen.


    Wie lange geht das nun so?

    Liebe Grüße von Antonia

  • Also diese stinkige Winde hat er seit circa 1 Woche das erbrechen seit drei Tagen.


    Meistens erbricht er am Vormittag meist wenn ich nicht da bin am liebsten aufs Sofa :motz:


    Leckerli hat er zur Zeit wirklich mal was anderes aber die hatte er schon früher mal ohne Probleme.


    Mußte eh mal beim Tierarzt anrufen zu allem überfluss hat er jetzt auch noch ne Dose mit Plätzchen gemopst schön mit Schokolade und Marzipan :gott:


    Habs dann kurz erläutert das er eigendlich schon seit einigen Tagen so Probleme hat.


    Man sagte mir solange er nicht dauernt bricht der Kot nicht immer dünn ist und er nicht schlapp ist sollte ich ein zwei Tage Diät halten dann muß es aber auch wieder besser werden wenn nicht soll ich kommen.

  • Ein Fastentag wirkt da meistens Wunder - bringt Ruhe ins System. Danach mit Schonkost anfüttern. Am ersten Tag sechs Winzportionen, dann langsam steigern aufs Normale. Wenn es damit nicht sofort deutlich besser ist und du auch nicht weißt, woher es kommt (Futterwechsel etc), dann ab zum TA.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE