ANZEIGE

Wieviel Schlaf braucht mein Hund?

  • Hallo,


    hab ein bißchen im Forum gestöbert und bin auf einige Themen gestossen die mich nun zum Überlegen bringen, ob ich meinen Hund vielleicht nicht genug Schlaf gönne...


    Meine Numa ist jetzt schon 8,5 Monate alt :schockiert: und sie ist sogar schon 58 cm groß :schockiert: (ihre Eltern sind nur um die 50 cm...) und wiegt jetzt 23kg... Sie ist ein Labbi-BC-Mix...


    Wieviel sollte sie eurer Meinung nach am Tag schlafen?


    Danke für die kommenden Antworten!

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • meiner pennt 16-18 stunden , 5monate und 2 wochen, 21kg :D so viel wie möglich ist meine devise. :^^: meist so im takt eineinhalb/zwei stunden wach, 2 stunden schlafen.... tagsüber. nachts schläftr durch.

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Hi!
    Also ich habe auch so eine tolle Mischung wie du zu Hause! Mit der Größe das haut schon hin, Kimba ist jetzt fast 1 1/2 Jahre alt und 62cm groß,l allerdings deutlich schwerer (30 kg) aber nicht zu dick! man kann jede Rippe fühlen!
    Mmh mit dem schlafen - wie kommst du denn drauf ihr zu wenig schlaf zu gönnen? Forderst du sie so?
    Kimba schläft den halben tag - würde ich sagen ;)

    LG
    sendet Jenny

  • Ich würd jetzt nicht sagen, dass ich sie überfordere, aber manchmal sind wir halt schon den ganzen Tag unterwegs und dann schläft sie auch gleich, wenn wir nach Hause kommen.


    Prinzipiell schläft sie schon viel, also meistens abends bis bis morgens so ca 12 Stunden am Stück, dann nochmal nach dem ersten Gassigehen bis so ca um 12h dann ist sie wach und wir machen was und dann legt sie sich so um ca 18 h wieder hin und pennt... Also mehr wie 5-6 stunden an normalen Tagen ist sie nicht wach, aber so 3-4mal die woche sind wir dann tagsüber unterwegs wo sie eben nicht schlafen kann. Von daher meine Frage...


    Sie ist GsD auch kein Hund den ich zur ruhe zwingen muss, sie pennt einfach wenn sie will und lässt sich dann auch nicht stören.


    Aber ich dachte halt, dass sie vielleicht soviel schläft, weil ihr langweilig ist...


    Ich hab erst durch die anderen Threads gelesen, dass Hunde bis zu 18 Stunden am Tag schlafen, ich dachte dass sei nur bei Welpen und Katzen so :D

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Nö, das ist nicht nur bei Welpen so!


    Sei froh, dass Du nicht so einen Adrenalinjunkie daheim hast bzw. einen Hund der permanente Dauerbespaßung braucht!


    Ich habe auch so ein Exemplar .. also so eine Schnarchnase!


    Sehr praktisch wenn man berufstätig ist ;-)
    Da hat man kein schlechtes Gewissen den Hund dem Hund gegenüber!


    Viele Leute pushen ihre Hunde viel zu viel, gönnen ihnen keine Ruhe und haben eben dann mitunter Probleme.


    Mach Dir keinen Kopf, es ist alles bestens! ;-)


    LG
    Kerstin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE