ANZEIGE
Avatar

Erst gierig-dann nörglig-was tun?

  • ANZEIGE

    Hallöchen!
    Ich habe von Marengo, wo der Stuhl ein bischen zu weich war auf "bestes Futter Youngster" umgestellt, wodurch der Stuhl eine gute Konsistenz kriegte.


    Ich habe gleich 14 Kilo bestellt, da sich Motte erst ganz gierig auf die Futterprobe stürzte. ich dachte sie mag das gern! Die ersten Tage mochte sie es auch gern. Aber nun mag sie es überhaupt nicht mehr.
    Ich habe aber noch eine ganze Tonne Futter hier stehen.


    Hier meine Fragen:
    1.Wie kommt das?
    2.Wird sie sich an das Futter gewöhnen wenn sie kein anderes Kriegt?
    3. Ab welchem Alter kann man zweimal täglich füttern? Hab den Eindruck, síe ist neuerdings mittags noch satt. (sie ist jetzt 5 Monate alt).

  • ANZEIGE
  • Also eigentlich finde ich, gibts dafür (aus der Ferne betrachtet) nur eine "Therapie" (wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschritten ist):
    Der Hund hat gemerkt, dass es Abwechslung geben kann und würde nun gerne wieder etwas anderes haben.
    Es ist bei jungen Hunden (vor allem, wenn sie davor stehen, bald in die Pubertät zu kommen oder gerade drin sinst) recht häufig, dass sie mäkelig werden. Lese ich oft und habs auch im Bekanntenkreis oft mitbekommen.
    Ich persönlich denke, dass da nur hilft, die Mäkelei komplett zu ignorieren. Null Extra-Aufmerksamkeit, kein betüddeln zum Fressen oder sonstige Spielchen - ob sie nun frisst oder nicht.
    Wenn sie das erst mal wieder einige Wochen am Stück gut praktiziert (kann je nach Hund etwas dauern), dann kannste ja schauen, ob du ihr die Freude machst, und Futter abwechselst. Finde ich ja auch immer gut. Nur niemals sollte man Mäkelei fördern - das geht einfach meistens nach hinten los.


    PS: Zahnen oder so tut sie nicht mehr, mit ihrem Maul und Magen ist alles okay, oder?

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • ANZEIGE
  • Alles klar, sie ist mitten in der Pubertät :D
    Und wann und ob der Zahnwechsel schon abgeschlossen ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht, gibts irgendwo ein Bild, vom Welpengebiß zum Erwachsenengebiß?


    Okay dann weiß ich Bescheid. Hab sie heute immer konsequent wieder zum Napf geführt, als sie Aufmerksamkeit wollte und sie sonst ignoriert. Hat funktioniert, sie hat gerfressen :roll: Als Napf leeer war, hab ich sie ordentlich gelobt.


    Na, ma schauen wie s weitergeht:-)


    Danke für die Antwort!


    LG Cafedelmar

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE