ANZEIGE

Pfotenspray/Pfotensalbe

  • Benutzt ihr sowas? Vor allem jetzt im Winter?
    Ich habe die letzten Tage viel darüber gelesen und bin mir unsicher.


    Auf der einen Seite kann ich es nachvollziehen das die Pfoten, gerade im Winter, leiden. Auf der anderen Seite denke ich das es Geldmacherei ist.


    Kurz gefragt:
    Benutzt ihr sowas?
    Wenn ja: Von welcher Firma und wie oft tragt ihr das auf?
    Taugt das was?
    Spray oder Creme?

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • wir nehmen einfaches Melkfett aus der Drogerie,
    Finde ich sehr sinnvoll, hilft einserseits gegen die Kälte, ebenso auch bei Rissen...


    Ich trage es momentan gar nicht auf, weil es nicht so kalt ist, wenn dann aber vor jedem Gassigang eine dünne Schicht in Pfoten und Fell ( wegen den Schneeklumpen)

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • wenn es sehr kalt ist, es glatt ist, sodass gestreut wird, oder wenn Schnee liegt.
    3 Mal täglich creme ich sie damit ein, vor jedem Spaziergang halt

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Ich hab schon einiges ausprobiert :D und die meisten sind mir zu "fettig", da sind dann alles Tapscher in der Wohnung.
    So, inzwischen bin ich bei dem Trixie Pfotenpflege Creme mit Bienenwachs und zufrieden - diese zieht flott ein.


    Anwenden tu ich die allerdings nur nach Gefühl :lachtot: also wenn die Ballen wieder sehr trocken sind, werdens eingecremt und sind dann wieder schmuseweich. Oder eben wenn ich weiß, dass ich an der Strasse gehe, wo viel gesalzt wurde.

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE