ANZEIGE
Avatar

Schlimme Futtermittelallergie

  • ANZEIGE

    Meine Labrador Hundin ist 7 Monate alt und hat eine Futtermittelallergie,
    Sie ist Allergisch gegen, Konservierungsstoffe, Geschmacksstoffe, Farbstoffe, Weizen, Weizenglutein, mais, Maiskeim, Maismehl, Gerste, Schwein, Fisch, Rind und Möhren.
    Ist dieser Hund noch normal?
    Immoment bekommt sie Lamm und Reis Puppy von Hills und es ist einfach zu teuer.
    Gibt es günstigeres Futter?


    Danke eure Sabrina

  • ANZEIGE
  • Also ich würde sagen, wenn der Hund solche Probs hat, dann denk über das barfen nach. Die meisten Sachen, die Du aufgezählt hast und gegen die Dein Hund allergisch ist, braucht er eh nicht. Okay, Schwein sollte man nicht unbedingt roh füttern und zu Fisch, Rind und Möhren gibt es Alternativen.


    Mein Hund hat zwar keine solchen großen Probleme, aber bei TroFu mit Lamm bekam er sofort große Probleme mit dem Fell (es wurde stumpf, schuppte stark, er juckt ständig und haarte total viel). Interessanterweise verträgt er rohes Lammfleisch ohne Probleme.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Ich habe auch so einen Hund. Da kann man nicht viel machen, außer das zu füttern, was er wirklich verträgt. Wenn man da nicht aufpasst, kommt immer was Neues dazu. Inzw. verträgt mein Hund fast nichts mehr. Zuerst haben wir von Hills allergenfree ukltra z/d gefüttert. Hypoallergene Nahrung von Hills. War aber nicht der Hit. Hund war nicht gut drauf, Fell strubbig. dann hab ich selber gekocht und mit Ausschlußdiät gearbeitet. Es blieb übrig Reh/Hirsch und Kartoffeln. Hab dann das Futter selber gemacht. Mit Olivenöl, Reh von Marengo plus Kartoffeln und Mineralstoffe. Sehr teuer und aufwendig. dafür endlich gesunder Hund! Jetzt hab ich aber was Neues entdeckt. Hirsch und Kartoffeln TroFu von Exclusion extra für allergische Hunde. Bekommst du bei http://www.futterfreund.de. Ist aber auch noch recht teuer.
    Verträgt dein Hund Lamm und Reis? Wenn ja, bleib dabei und guck wo du es günstig bekommst. Bei http://www.zooplus.de gibt es einiges. Auch der Fressnapf hat das was Günstiges im Angebot.


    Falls dein Hund auf Futtermilben reagiert, das Futter 2-3 einfrieren oder auf Feuchtfutter umsteigen. Rinti Sensitive hat da auch einiges an gutem Dosenfutter.


    Bei den Leckerchen nur das geben, was dein Hund gut verträgt. Da hilft nichts. Ich nehme das Trofu oder gekochtes Reh (von ebay) oder Kartoffeln. Meine hat sogar von Käse Migräne bekommen. Meide Fisch, Tomaten... alles was Histaminhaltig ist. Das macht es nur schlimmer. Als Mittel hilft Ceterizin. Dürfen Hunde 2 mal am Tag bekommen. Gerade wenns akut ist.


    Ich kann dir sehr nachfühlen, weil wir sehr lange gebraucht haben, um da dahinter zu kommen und es sehr stressig ist. Aber mein Hund ist trotzdem gesund und fit und macht prima Hundesport! Ich denke inzw. lieber teuer Futter, als teuer ständig zum TA.


    Alles Gute!


    LG Kindhund

  • ANZEIGE
  • Am Besten wäre das Futter selber zu machen oder Futter in Lebensmittel-
    qualität(gibt es schon einige z.b. Aras,Napur oder als Trockenfutter
    Canis 2000 von Natura Vet ) zu füttern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE