ANZEIGE
Avatar

Magen-Darm, Blasenentzündung, Speicheldrüsenentzündg oder...

  • ANZEIGE

    ich erzähl euch mal "geschwind" was Luna alles hat.


    Sie hatte diese Woche Druchfall.
    Mal mehr mal weniger bis dann am Mittwoch Abend nur noch Wasser (3 mal, hat ausreichend getrunken) kam. Bin am Donnerstag gleich zum TA.
    Es scheint eine M.-D. Grippe rumzugehen bei den Hundis.


    Komisch is aber auch das Luna alle 5 Meter pinkelt und das nur Tröpfchenweise. Also Urinprobe-> ein paar Bakterien aber nix ganz so schlimmes -> Antibiotika.
    (TÄ hat heute geschaut, die sichtbaren Harnwege sind gereizt aber nicht blutig, da wir auch schon daran dachten das sie viell läufig wird)


    Das Antibiotika bekamen wir von der Vertreung unsere TÄ.
    Heute mussten wir feststellen das das AB für Luna überhaupt nicht geeignet ist da sie erst 6 Monate alt ist!


    Nun, was sie noch hat.
    Sie sabbert extrem.
    Sie bekam schon Diät. Jetzt is der Stuhl weitgehends normal.
    Das Sabbern haben wir erstmal auf die M.-D. Grippe geschoben.


    Die Speicheldrüsen sind leicht geschwollen.
    Passt aber mit dem ganzen anderen nicht so zusammen.
    Ausser sie hat einen mega Infekt und sammelt halt jetzt alles auf was geht...
    Luna ist ständig nass. Sie schläft eben und das Unterkiefer is klatschnass.


    Aber sie hat soviel abgenommen. Gute 2 Kilo und schaut total abgemagert aus.
    Nun, jetzt haben wir sie heute noch entwurmt da der Verdacht besteht das sie evtl einen Bandwurm hat.
    Wir (Männe und ich) haben das Gefühl das sie zwar frisst aber das Essen nicht verstoffwechselt. Die mampft und mapft aber es scheint nix anzukommen und sie hat auch ständig Hunger -> Labbi halt



    Was wir noch ganz weit wegschieben...
    Das Speicheln kann auch ein zentrales Problem sein.
    Ich hoffe es sooo sehr das es nur der Infekt ist.
    Kennt sich damit jemand aus?
    Wir hatten mit Fleck schon die ganze Kacke mit dem ZNS durch... Bitte nicht nochmal!
    Sollte Luna bis Montag noch nicht besonders fit sein muss Blut abgenommen werden


    Morgen telen wir nochmal mit der TÄ.
    Sie möchte wissen wies ihr geht und ob eben der Bandwurm evtl schon raus is, wenns einer is.



    Ich mach mir echt total Sorgen.
    So is Luna fit, agil wie immer aber fast schon überdreht->deutet auch auf den Bandwurm hin.
    Die Schleimhäute schauen lt TÄ nicht so toll aus


    Bitte, lass es diesen blöden Wurm sein und bitte das Sabbern von der M.-D.
    Ich hab sooo Angst

    Labrador Dame Luna *26.05.2008
    *Fleck* ganz tief im Herzen



    Vorsicht!
    If you go me on the Nerven
    I will put you in a Gully,
    take the Deckel druff
    and you will never come back
    to the Tageslicht!

  • ANZEIGE
  • sabbern von der m-d? :???:


    da sie 6 monate alt ist und schon zwei kg abgenommen hat, würde ich keine experimente machen, sondern sie in einer tierklinik vorstellen :ka:


    gute besserung =)

    LG von Yvonne mit Paddy, Rita und den Federbällchen.

  • Hat mir sonst noch jemand Erfahrungen?


    Danke für deine Antwort fairophelia, aber Luna ist fit und agil.
    Da brauch ich jetzt nicht in die Klinik fahren.

    Labrador Dame Luna *26.05.2008
    *Fleck* ganz tief im Herzen



    Vorsicht!
    If you go me on the Nerven
    I will put you in a Gully,
    take the Deckel druff
    and you will never come back
    to the Tageslicht!

  • ANZEIGE
  • ich würde lieber zu früh als zu spät fahren :ka:


    tierklinik hat den vorteil, dass die tä dort wesentlich mehr krankheitsbilder zu sehen bekommen als der durchschnittliche wald- und wiesen-ta und daher meist schneller diagnostizieren können ;)

    LG von Yvonne mit Paddy, Rita und den Federbällchen.

  • Also ehrlich gesagt, wenn Ihr morgen beim TA nicht entscheidend weiterkommt. d.h. eine Diagnose, würde ich bei den Symptomen und vor allem der heftigen Gewichtsabnahme auch in eine Tierklinik fahren.
    Bezüglich dem Harntröpfeln und den gereizten Harnwegen: Das könnten auch Zeichen für Blasensteine sein, wurde das untersucht?
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "fairophelia"

    ich würde lieber zu früh als zu spät fahren :ka:


    tierklinik hat den vorteil, dass die tä dort wesentlich mehr krankheitsbilder zu sehen bekommen als der durchschnittliche wald- und wiesen-ta und daher meist schneller diagnostizieren können ;)



    Jo, das is ja klar und wie ich schon sagte, wäre Luna nicht so fit, wäre ich die erste in der Klinik das is keine Frage.
    Ich seh nur jetzt im Moment keinen Grund dazu - ehrlich


    Francisca: Nein, wir vermuteten eben den Harnwegsinfekt.
    Die Harnwege sind auch gereizt und im Urin sind Bakterien vorhanden.
    Morgen wird der Urin nochmal untersucht und dann entscheiden wir was wir weitermachen.


    Danke ihr Lieben

    Labrador Dame Luna *26.05.2008
    *Fleck* ganz tief im Herzen



    Vorsicht!
    If you go me on the Nerven
    I will put you in a Gully,
    take the Deckel druff
    and you will never come back
    to the Tageslicht!

  • Lunas Zustand hat sich seit gestern Abend zunehmend verbessert!


    Waren heut nochmal mit Stuhl- und Urinprobe beim TA.
    Blut wurde auch nochmal zur Sicherheit genommen u. a. auch der Hormonstatus. Es scheint wirklich so zu sein das Luna bald läufig wird


    Das Sabbern ist komplett weg.
    Die TÄ sagte auch das sie deutlich fitter ist.


    Jetzt gucken wir mal ob was in den Proben rauskommt aber wir denken das es wirklich ein Superinfekt war und der sie eben so geschwächt hat.
    Luna hat auch wieder ein klein wenig zugelegt.
    Fressen geht wieder prima, kein Durchfall mehr. Das einzige is noch das viele pinkeln.
    Morgen Abend krigen wir die Ergebnisse.



    Danke für eure Hilfe!

    Labrador Dame Luna *26.05.2008
    *Fleck* ganz tief im Herzen



    Vorsicht!
    If you go me on the Nerven
    I will put you in a Gully,
    take the Deckel druff
    and you will never come back
    to the Tageslicht!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE