ANZEIGE

Futterumstellung wie gemacht?

  • Hallo zusammen,


    ich füttere seit Jahren meinem Jack Russel Royal Canin Adult. Ich habe mich dazu entschieden (aus verschiedenen Gründen) das Futter zu wechseln. Ich bleibe auf jeden Fall bei Trockenfutter, weil das für alle Beteiligten (Hund und Lebenssituation) am Besten ist. Hier nun meine Frage:


    Wie stelle ich das Futter am besten um? Soll ich das auf die direkte Art machen? Wenn das alte Futter aufgebraucht ist mit dem neuen Anfangen? Oder soll ich vorher schon mit untermischen? Und wenn ja in welchem Zeitraum vorher soll ich anfangen?


    Ich freue mich schon auf die Beiträge von Euch.


    Viele Grüße,


    Tina & Bandit

  • als ich umgestellt habe habe ich das neue futter 2 tage als leckerchen benutzt. das alte futter noch weitergefüttert. nach 2 tagen leckerchengewöhnung hab ichs dann problemlos einfach serviert. keine sache,im gegenteil =)

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Ich würde auch die Variante das neue Futter 2-4 Tage häufig als Leckerlie geben nehmen.
    Danach kannst du entweder sofort komplett umstellen oder noch 2-4 Tage eine Mahlzeit das alte Futter und eine das neue Futter geben. Je nachdem wie du merkst, ob dein Hund super mit dem neuen Futter klarkommt oder eben nicht. Dann würde ich es mit der "maximal langen" Variante machen.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

ANZEIGE