ANZEIGE

HILFE - krabbelnde Untermieter?????

  • Hattet Ihr bei Euren Wauzis schon mal Flöhe?


    Ich glaub ,ich hab heute früh zwischen Riekes Schenkeln welche entdeckt. Kleine schwarze schnelle Käferchen die hin und her wuseln.Sind kaum zu fassen und durch das zarte Haar an der Stelle auch schlecht auszukämmen.


    Hab gleich zur Schere gegriffen und Rieke einen relativen Kurzhaarschnitt verpasst,damit ich mehr die Übersicht habe und besser öfter kämmen kann.


    Heute Abend will ich zum TA.Hoffe ich komme glimpflich davon und muss jetzt nicht ein halbes Jahr tgl Grossputz machen.


    Habt Ihr Erfahrungen mit solchen Untermietern?


    Ich hatte Rieke eigentlich strengstens untersagt Haustiere zu halten [smilie=code_smll_classic_04.gif]


    Wie mache ich das jetzt mit Hundekontakten? Wie lange muss sie allein spazieren gehen?


    LG Silke+Flohtaxi Rieke

  • OHH ja,
    bei uns waren sie zeitweilig sogar auf den eigenen Körpern.
    Ganz erbärmliche Angelegenheit.
    Ab zum Arzt und Tier behandeln und die gesamte Umgebung/Wohnung...
    Musst Du lieber direkt eine große Aktion draus machen sonst haste Pech und wirst se net los.
    Ein Tierchen am Hund und zig Andere und Nissen in der Umgebung.
    Bei uns hat sogar normales Umgebungsspraynicht geholfen damals wir haben mit nem krassen Insektenmittel damals die Bude geräuchert und dann tierisc lange gelüftet.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • wir hatten dieses jahr im sommer auch so ne richtige flohplage. das war wirklich nicht schön. alle hunde und katzen wurden behandelt, sämtliche schlafplätze der tiere unser bett, couch und alles was sonst noch so aus stoff ist, haben wir gründlichst abgesaugt. danach sind wir mit so nem raumspray durch und haben all das besprüht. decken, kissen etc. - alles waschbare wurde gewaschen - und nach 14 tagen haben wir das noch mal wiederholt. war echt nicht schön und die wochenendplanung hätt ich mir auch stressfreier vorstellen können. son spray bekommst du im zoohandel, z.b. bei f.......pf oder so.
    gerade die liegeplätze sollte besonders gründlich behandelt werden, da sich dort da meiste viehzeug aufhält und dort auch die eier ablegt - sehen übrigends wie kleine schwarze krümel aus.
    ich wünsche keinem so ne epedemie,, dir aber viel spaß beim herbstputz :D

  • Ganz wichtig ist wirklich, die Umgebung von den Krabblern zu befreien - nur 10 % der eingeschleppten bzw. "eingeborenen" Flöhe sitzen auf Rieke, 90 % wuseln in der Wohnung rum bzw. lauern im Teppich, den Fußleisten etc., bis Rieke mal wieder vorbeikommt und sie aufspringen können :schockiert: !


    Also dauernd die Hundedecken etc. heiß waschen (vorher evtl. für 24 Std. einfrieren), dauernd saugen und den Staubsaugerbeutel entsorgen (sie krabbeln wieder raus *schauder*).


    Hund mit einem Spot on (Ex-Spot, Advantage o.ä.) behandeln und bedenken, dass das nur gegen die erwachsenen Flöhe hilft! Teeny-Flöhe :p müssen erst auswachsen und werden dann erst vom Wirkstoff gekillt, deshalb kann der Erfolg etwas auf sich warten lassen.


    Hund jeden Tag inspizieren, einen Becher mit Seifenwasser daneben stellen, Floh "packen" und ertränken ... ja ja *erinner*! Also Chancen verringern, dass sie noch mal Eier legen!


    Bei uns hat das Umgebungsspray "Indorex" gut geholfen.


    Ich wünsch Dir viel Erfolg!


    Und gut auf Nebenwirkungen des Spot ons bei Rieke achten, nicht alle Hunde vertragen das!


    Liebe Grüße
    Wauzihund


    Edit: Die kleinen schwarzen Krümel sind Flohkot!

  • Zitat

    Hund mit einem Spot on (Ex-Spot, Advantage o.ä.)


    unsere hatte ex-spot drauf,weswegen ich ja auch verwundert war, wo die flöhe herkommen.
    lapidare erklärung vom ta: ex-spot und advantige übrigends auch helfen super gegen zecken, bei flöhe versagt der kram. bei frontline istes genau andersherum, weswegen wir auch frontline mitbekommen haben und es hat gewirkt gegen die flöhe.


    fand ich ja ganz prickelnd!!! erst packt man chemie auf den hund und dann hilft das eine nur bei dem und das andere nur bei dem.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Gibt immer wieder Leute die behaupten
    viele Flöhe seien bereits resistent gegen diese Präparate...

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Zitat von "cosmix"

    Gibt immer wieder Leute die behaupten
    viele Flöhe seien bereits resistent gegen diese Präparate...


    Und genau so ist es auch! Als Bobby letztes Jahr Flöhe hatte, haben wir ihn zwei Mal mit Frontline behandelt, es ging ihm gar nicht gut danach, auf die Flohpopulation hatte die Behandlung aber keinerlei Einfluss *groll*!


    Inzwischen nehmen wir Ex-Spot zur Vorbeugung, davon wird Bobby nicht so benebelt. Gefallen tun mir die chemischen Keulen alle nicht, aber bei Ungeziefer muss man schon abwägen ...


    Wauzi

  • Zitat

    Gefallen tun mir die chemischen Keulen alle nicht, aber bei Ungeziefer muss man schon abwägen ...


    ich weiß, deswegen hab ich mich ja so geärgert. keine vier wochen vorher hatten wir ex-spot drauf getan und dann eben auch noch frontline.


    es wäre ja schön, wenn es irgendwas pflanzliches gäbe, was auch wirklich hilft.

  • Guten Abend,
    komme eben vom TA. Also es sind Flöhe!!!


    Sollte erst Frontline drauf kriegen ,da viel mir aber noch rechtzeitig ein das sie davon schon mal Haarausfall hatte.


    Nun haben wir ProMerisDuo-muss ich dann erstmal googeln,hab 3 Phiolen für 3x6 Wochen,eine ist schon drauf.
    Umgebungsspray von Virbac und natürlich eine Wurmkur,wo ich aber nicht so richtig weiss,wann ich die machen soll,jetzt gleich-also so in 5 Tagen oder erst viel später.


    Hab heute schon 2 Waschmachinen gewaschen-reichen 60 Grad?
    Hab jetzt statt der Betten nur Decken liegen ,lassen sich besser waschen.


    Morgen hab ich frei,da werden noch die Betten abgezogen und das Spray in der Wohnung verteilt.Den Fogger wollte er mir auch verkaufen ,hab ich dankend abgelehnt-ich glaub das ist mir zu viel Chemie-nur für den Notfall würd ich es nehmen.


    LG Silke+Flohrieke


    Danke für Eure guten Ratschläge,da haben wir uns ja richtig Beschäftigung ins Haus geholt :motz:

  • 90 Grad sind besser.
    Aber mir hat auch nur geholfen die komplette einzuräuchern mit Insektenzeug
    weil Antiflohspray null gebracht hat und Stunden mit zue Fenster wirken lassen dann halben Tag lüften und alle alten Sache weg geworfen oder in Müllsäcke verpackt.
    Hoffe ist bei Dir nicht so grausig EXTREM!!

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE