ANZEIGE

Morbus Crohn beim Hund

  • Hallo,
    nun sind endlich alle Untersuchungsergebnisse da. Unser Racker hat seine Magengeschwüre durch die Helicobacter-Bakterien bekommen. Unsere Tierklinik sagte uns aber, dass diese Geschwüre durch die Antibiotikabehandlung vermutlich schon wieder weg sind. Was uns bleibt ist aber die Diagnose Morbus Chron. Das ist eine chronische Entzündung des Darmes bzw. durch allergische Reaktionen ausgelöste Entzündung des Darmes. Jetzt heißt es also austesten welches Futter am wenigsten Probleme macht. Das bedeutet auch keine Leckerli mehr usw. Hat von euch jemand Erfahrung mit dieser Erkrankung. Wir wären jetzt für Tipps sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Bitti

  • Guten Morgen!


    Ich habe damit nur "menschliche Erfahrungen", aber aus denen geht eigentlich hervor, dass hauptsächlich alles Chemische in Nahrungsmitteln zu Duchfallschüben führt.


    Ich an deiner Stelle würde also ein möglichst naturbelassenes Futter auswählen. Oder am besten selbst kochen oder roh füttern, falls das nicht auch zu Durchfall führt.


    Bei Hunden könnte ich mir vorstellen, dass auch bestimmte Getreidesorten den Darm unnötig belasten. Also lieber auch darauf achten, dass das Futter nicht so viel Getreide enthält. Kartoffeln zum Beispiel liefern alternativ ja auch Kohlehydrate.

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

  • Hallo


    Auch ich kenne diese Krankheit nur vom Mensch, eine gute Freundin von mir ist davon betroffen.


    Was Metratron geschrieben hat, sehe ich auch so. Hinzuzufügen wären noch (so ist es bei meiner Freundin): Milchprodukte, Getreide, Eier sowie jegliche "schwer verdaulichen" Produkte wie Salat etc. Meine Freundin war bei verschiedenen Aerzten (leider eher erfolglos) und ist dann bei der Homöopathie gelandet, wodurch sie einen wirklich guten Erfolg erzielt hat.


    Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr ganz schnell heraus findet, welche Produkte besser verträglich sind.


    Gruss
    Sabine

ANZEIGE