ANZEIGE
Avatar

kratzen und beißen am bauch?!

  • ANZEIGE

    Mein kleiner Mischling Felix kratzt, leckt und beißt sich seit TAgen am Bauch.=(
    Ich hab ihn schon gebadet und ihn auch abgesucht, aber Flöhe oder Läuse hat er nicht und auch keine Rötungen oder so, sieht alles ganz normal aus.


    Mein Chef (ich arbeite in ner Apotheke) meinte schon es könnten Milben sein und hat mir nen Spray mitgegeben, aber ich hab das Gefühl dass, das nicht hilft. :???:


    Habt Ihr ne Idee was das sein könnte? Ich will nicht, wenns nicht unbedingt nötig ist, zum TA.


    LG Julia

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Um welches Futter handelt es sich :???:
    Es ist so wie Murmelchen sagt, eine Allergie kann nach und nach entstehen.
    Vielleicht solltest du doch mal einen TA zu Rate ziehen, und ihm die Probleme schildern.
    Medis einfach so geben, ohne die Ursache zu kennen halte ich für falsch. :/

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    sollten es wirklich Milben sein, dann wäre sicherlich auch wichtig zu wissen, welche Milben, denn nicht jedes Medi hilft. Mal ganz abgesehen davon, dass bei Milbenbefall die Behandlung durchaus sehr langwierig sein kann.
    Bitte geh zum TA, damit es eine eindeutige Diagnose gibt. Und erst dann sollte entsprechende behandelt werden. Juckreiz ist nicht zu unterschätzen, da zum einen die Ursache vielfältig sein kann, zum anderen der Juckreiz einen immsen Streß für den Hund bedeuten kann. Streß bedeutet, dass das Immunsystem geschwächt wird und somit wird ggf. der Juckreiz noch verstärkt. Also ab zum TA.


    Viele aus HH
    Silke

  • Liebe Julia,
    das Kratzen und Beißen am Bauch muß nicht immer Juckreiz sein, sondern kann auch bedeuten, dass der Hund Schmerzen hat. Auch wenn Du so nichts fühlen oder sehen kannst, bitte tue Dir und Deinem Hund den Gefallen und lasse das umgehend vom einem TA abklären.
    Gute Besserung !


    Gruß
    Ute

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE