ANZEIGE

Momo kennt kein Hals...

  • Hallo,


    wir haben heute eine 4 Monate junge Bernersennehündin bekommen.
    Sie kennt weder halsband noch Leine.
    Nun schubbert sie sich ständig am Boden entlang um diese lästige Ding loszuwerden. :roll: Natürlich kratzt sie sich auch ständig.
    Wie machst ihr das ode habt ihr gemacht? Anlassen und da muß sie durch oder langsam steigern?
    Das Problem ist das sie auch null stubenrein ist. Und wenn sie muß und kein Halsband gerade anhatt dauert es ja auch wieder zu lange bis ich sie angekleidet habe um schnell mit ihr rauszugehen?

    Es gibt keine Untiere - nur Unmenschen

  • Das Problem mit dem Halsband hatte Leila anfangs auch - das Teil hat sie fast in den Wahnsinn getrieben ;). Ich habe es konsequent drangelassen, nach zwei oder drei Tagen war der Spuk vorbei und sie hat es akzeptiert (beim Geschirr hat es allerdings dann länger gedauert und sie hat zwei Geschirre zerbissen).
    Das Halsband bzw. Geschirr war halt notwendig, da habe ich kein großes Gewöhnungstraining gemacht.

  • Zitat von "Morrigan"

    ich hab es ein paar tage tag und Nacht dran gelassen :D


    dann wir sie sich schon daran gewöhnen ;)

  • Also Lucy kratzt (und kratzte) sich beim Geschirr kaum und hat es super schnell akzeptiert - aber das Halsband, ohje ohje. Mag sie bis heute nicht, obwohl ichs echt lange dran gelassen habe. Musst du wohl das Kratzen ignorieren und konsequent dran lassen

    Words were said so long ago
    Face defeat and take the blow
    So naive now I know more
    Won't forget the things before

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hallo,


    wenn du ihr das halsband umlegst, am besten vor der fütterung!
    wenn sie das halsband anhat, direkt füttern!so lernt sie, das dieses :zensur: ding nichts böses ist.


    wenn sie es beim füttern akzeptiert, kannst du es auch etwas länger umlassen und danach auch genauso mit der leine probieren!


    viele hunde mögen das halsband u die leine nicht. vom konsequenten dranlassen und ignorieren wenn der hund kratzt oder versucht es sich aus zu ziehen halte ich persönlich nichts. wenn andere das so machen, ist ok, ist aber nicht so meine sache.
    ich übe halt lieber mit leckerchen oder spielen als belohnung.
    aber jeder halt seine eigene meinung dazu.


    mußt halt versuchen was für dich besser ist.


    lg
    susi

    Jeder sieht nur was Du scheinst
    aber nur wenige wissen
    wie Du bist...

  • Hallo,


    gibt es irgendwas, das sie gaaaanz furchtbar besonders gerne tut...?
    Mit nem geknoteten Seil spielen, nen Ball werfen oder nen gefüllter Kong? DAS gibt es ab sofort nur noch MIT HALSBAND...! Oder etwas, das sie besonders gerne frißt. Nen getrocknetes Rinderohr, getrocknete Lunge, ne Kaustange..? Auch das gibt es jetzt nur noch MIT HALSBAND...!


    Wenn der Hund völlig durchdreht mit dem Halsband, würde ich es nicht dauerhaft dran lassen, sondern mit diesem blöden Ding nur noch Positives verknüpfen in der Hoffnung, daß der Hund es irgendwann akzeptiert und lernt...Halsband = Spaß/Fressen


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

ANZEIGE