ANZEIGE

Kleines Problem

  • Hi,


    irgendwie ist in letzter Zeit bei uns irgendetwas bei dem Kommando "lauf" falsch gelaufen.
    Normalerweise heißt "lauf", daß sie dann laufen darf, bzw aus dem vorherigen Kommando befreit ist.


    So nun das Problem:
    Mir ist aufgefallen, daß meine Kleine plötzlich sehr aggressiv auf andere Hunde reagiert. D.h. ein Hund schießt spielerisch auf sie los, bleibt dann stehen, sie schießt auf den anderen Hund los und wirft sich knurrend auf ihn. Der andere natürlich Schiß, sie hinterher, ca 2 Runden und dann bleibt der andere ruhig stehen und alles ist ok.


    Selbst wenn der andere nur 2 m weg ist, stürzt sie sich auf ihn, anstatt ruhig auf ihn zuzugehen.


    Jetzt ist mir aufgefallen, da sie das hauptsächlich nur macht, wenn ich ihr das Kommando "lauf" gebe. Da ich sie meistens erst zu mir rufe, um zu schauen, was das für ein Hund ist und sie dann aus dem Kommando frei lassen. Für sie scheint das aber irgendwie das Codewort für "Attacke!" zu sein.
    Rufe ich sie nicht vorher und ignoriere sie, so daß sie auf sich selbst gestellt ist, macht sie das Theater nicht.


    Aber wie bekomme ich das wieder raus???
    Ich kann sie ja nicht einfach so zu jedem Hund laufen lasse nur weil ich sie, wenn ich sie vorher rufe, nicht aus dem Kommando lassen kann.
    Soll ich sie generell nur noch ins Sitz oder Platz legen, bis der andere Hund bei ihr ist und schnüffelt?? Dann ist nämlich auch nichts.


    Oder nehme ich ein neues Kommando für "lauf"? Aber wie verhindere ich, daß sie nicht wieder genau so reagiert.


    Oder liegt es nicht am Kommando, sondern an mir und meinem Verhalten??


    Gruß Nadine

  • Huhu Nadine!


    Du beschreibst gerade exakt Lilys Verhalten :wink: !
    Wenn ich Lily zu mir rufe, und dann mit "Lauf" das Okay zum Laufen gebe, rennt sie kurz wild kläffend auf den Hund zu und bremst ca 1m vor dem Hund ab und alles ist okay, ansonsten alles genau wie Du es beschreibst.


    Ich glaube, dass ich relativ viel Spannung aufbaue, wenn ich sie erst zu mir rufe, warte und sie dann laufen lasse. Sie hat dann relativ viel Trieb aufgebaut und rast dann hin. Das ist zumindest meine Interpretation dafür.


    Ich versuche, solche Situationen zu vermeiden. Entweder ich rufe sie gar nicht, oder wenn ich sie rufe, muss sie in meinem Umkreis bleiben, solange bis der andere Hund in unsere Nähe gekommen ist-sie ist dann aber nie unter einem Kommando,dh geht frei.
    Oft gehe ich dann auch noch ala Calming Signals nicht direkt auf den Hund und seinen Besitzer zu, sondern in einem leichten Bogen. Das entschärft die Situation dann auch nochmal um einiges. Sowas könntest Du auch machen, wenn Du Sherry vorher zu Dir gerufen hast.
    Ich glaube nicht, dass ein neues Kommando gross etwas ändern würde...

ANZEIGE