ANZEIGE
Avatar

Draußen apportieren ist doof! Drinnen super!

  • ANZEIGE

    Tja, genau so isses! Alles, was ich in der Wohnung wegschmeiße (egal ob Bora es vorher bringt oder ob ich das Spiel beginne) bringt sie mir und wirft es mir schwanzwedeln vor die Füße: Ob ich es wieder wegschmeißen (mache ich manchmal) oder verstecken (mache ich als Nasenspiel meistens) würde. Aber sobald sie draußen was gefunden hat (egal ob Stecken, ihr Spielzeug oder Brötchen) läuft sie fort. Kann sie dann auch nicht mehr locken, sobald ich mich nähere hält sie weiterhin mindestens drei Meter Abstand. Ist schon blöd, wenn sie fremdes Spielzeug im Rachen hat, und wir (oder die anderen!!) gehen wollen. Sie läuft hinter mir her, wenn ich mich entferne, aber das Teil hat sie immer noch im Maul! Es sei denn, sie läßt es zufällig los und hat andere Pläne. Aber das dauert solange, daß ich darauf nix aufbauen kann. Hilfe?!?

  • ANZEIGE
  • Hallo Veela


    Kenn ich irgendwoher :lol: .
    Tausch doch Superleckerli gegen Spielzeug. Funktioniert bestimmt nicht so schnell, aber irgendwann....
    Ich habe mittlerweile ein Spielzeug für draußen, das werfe ich einmal Shila holt es ich jage sie etwas und dann bekommt sie ein Leckerli und während sie frisst stell ich mich auf die Schnur damit sie nicht wieder mit dem Spielzeug abhaut.


    Gutes Gelingen Yvonne

  • Hallo!


    Boras Verhalten erinnert mich sehr an Luna, allerdings in einer etwas anderen Situation: wenn sie draußen was superspannendes gefunden hat von dem sie aber weiß, daß ich es ihr abnehmen werde (Bananenschale, alter Brotkanten,...-Superschätze halt).
    Ich tausche immer mit ihr gegen was anderes (z.B. Leckerlie) aber mein Mann ist ihr hinterher und hat versucht ihr ihre Beute "abzujagen". Und das war dann natürlich ein TOLLES Spiel: bis auf 3 Meter hat sie ihn rankommen lassen, dann ist sie mitsamt des Schatzes ab. Er geht weiter - Hund folgt mit Schatz und stolz wie Oskar im 3 Meter Abstand. Ist das bei Euch ähnlich?
    Das hat sie dann auch versucht mit mir zu spielen, und ich war gaar nicht soo begeistert. Da hat dann nur Prävention geholfen bis sie das Spiel weider vergessen hatte, aber so ganz traue ich ihr in solchen Situationen heute noch nicht! Und : Auf gar keinen Fall hinterherlaufen!


    Vielleicht hat Euer Problemchen gar nix mit Apportieren zu tun? Mehr mit: "MEIN SCHAAAAAATZ"?


    Meine Süße Apportiert draußen übrigens auch nicht, drinnen ist es ein tolles Spiel und klappt wunderbar, draußen ist dann aber jeder Tannenzapfen interessanter als ob der Ball nun fliegt oder nicht. Sie jagt dem Ball zwar hinterher, ist aber kaum dazu zu bewegen ihn dann auch wieder zu bringen. Klar, wenn man so viel zu erkunden hat... :wink:

  • ANZEIGE
  • Hallo Veela,


    hab eine Idee für dich probier es mal mit einem Beutel z.B. Schlampermäppchen die wir in der Schulzeit noch hatten. Dieses füllst du dann mit Leckerlis auf. Immer wenn Sie dir das bringt gibst du ihr eines daraus.
    Hat bei mir vorher schon geklappt aber so funktioniert es besser und für meine kleine viel Interessanter!


    Mfg Flämmchen

  • An dem Problem arbeite ich auch noch. Was Jule draußen "findet" ist ihrs. Ich gehe dagegen vor mit langer Leine, wenn sie nicht freiwillig kommt hol ich sie mir ran. Und nach dem Abliefern (aus geht problemlos) gibts ein Click und Leckerchen. Wäre doch gelacht, wenn sie das nicht lernt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo!
    Is ja echt beruihgend, das mehrere das Problem mit ihren Süssen haben!! Kenn da nämlich auch sowas gewieftes, das auch viel spaß am tauschen hat - den spieß aber jetzt umgedreht hat!!! Jetzt gehöhrt Ihr einfach alles was nicht niet - und nagelfest ist, wird dann stolz vor mir präsentiert und erst wieder hergegeben, wenn ein Tausch angeboten wird.
    Jetzt bleibt mir nur die Wahl zwischen völlig ignorieren - aber nicht so einfach wenn sie mal wieder `ne fremde Putzbürste aus einem fremden Putzkoffer geklaut hat - oder versuchen, sie arbeiten zu lassen. Z.B. extra etwas fallen lassen, so das sie es mitbekommt, und wenn sie es hat, sofort loben und eben tauschen; hoffentlich fällt ihr da dann nicht auch was neues ein, wenn sie merkt, das ich das plötzlich ganz toll finde, wenn sie was hat, was ihr eigentlich nicht gehöhrt. Mal sehen, wie es bei Euch und mir weitergeht!!
    Gruß, Isi

  • Hallo zurück aus der ägyptischen Sonne :freude: in den Erfurter Schnee
    :runterdrueck:
    Bora hat mittlerweile eingesehen, daß mit Stöckchen, Ball, was auch immer alleine durch den Park rennen nur über begrenzte Zeit Spaß macht. Immer häufiger bringt sie nun auch draußen was. Gegen Leckerli tauschen findet sie weiterhin o.k., aber eigentlich will sie, daß ich's wieder wegwerfe.
    Befehl habe ich noch nicht draußen eingeführt, dafür muß es erstmal auch dort sicher sitzen.
    Habe also das Gefühl, daß der Zeitfaktor 'abwarten, irgendwann wird es schon' was gebracht hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE