Rohproteine in Trockenfutter

  • ANZEIGE

    ich hab meinem Golden Retriever Welpen immer Royal Canin gefüttert.Jetzt sagten sie bei der Welpengruppe da seien zuviele Rohproteine drin.Was gebt ihr euren Welpen.Meiner ist 5,5 Monate alt.Das ist doch Welpenfutter.

  • ANZEIGE
  • hi!
    royal canin hat wirklich ziemlich viel rohprotein. welpen brauchen zwar etwas mehr als erwachsene hunde, aber nicht so viel!
    im übrigen ist royal canin sowieso nicht der hit, von der zusammensetzung her (aber das ist ein anderes thema)!


    ich würde dir empfehlen, dich mal mit "timberwolf southwest" oder "canidae" auseinanderzusetzen, wenn es trofu bleiben soll, ansonsten kann ich dir nur das barfen (roh ernähren) wärmstens empfehlen! :wink:


    lg rike

  • Laut meinem TA sollte im Hundefutter für normal sportliche Hunde nicht mehr als 24% Rohproteine drin sein.

  • ANZEIGE
  • Hallo
    ich habe meinem Happydog GR23 gefüttert
    Bin damit sehr zufrieden und muss sagen er ist aufgeblüht.


    Hat einen Proteinwert von 23 ( wie der Name schon sagt)
    Das ist optimal.. so 22 - 24


    Das Welpenfutter vorher hatte 30 %


    Dann schießen die Hunde aus dem Boden. Nicht wirklich gut für Gelenke und Knochen.


    hannibals - mama

  • Hallo,


    ich finde es interessant, dass immer noch alle über das Rohprotein sprechen. Hunde schießen vom Fett=Energielieferant in die Höhe, was zu Gelenkproblematik führen kann.


    Gerade große und schnell wachsende Hunde sollte man so früh wie möglich mit Adult-Futter füttern, damit sie langsam wachsen. Ausserdem muss gerade im Wachstum peinlich darauf geachtet werde, dass der Hund dünn ist. Und mit dünn meine ich, dass er keinen sog. Babyspeck hat!!! Natürlich soll auch der erwachsene Hund so dünn wie möglich sein.


    Abgesehen davon, halte ich BARFEN auch für die beste Fütterung.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • @aluma: netter Avatar!!
    was genau heisst denn duenn? Bei meiner kann man die Rippen ohne Probleme spueren, die Knochen bei den Hinterbeinen oben (ist das der Hueftknochen?? nee, oder doch..mhmh, naja) und die Brustknochen voren.


    ich find sie a bissi zu duenn....


    danke,
    zD

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!