ANZEIGE
Avatar

Schweine

  • ANZEIGE

    Es steht fest bei uns muss wieder ein neues Tier ins Haus. Bis lang waren die Gedanken eigentlich bei den Hunden, dann habe ich aber was von Schweinen oder Minischweinen gehört. Leider findet man sehr wenig bei Google somit frage ich mal hier.


    Hat jemand ein Schwein? Wie teuer sind die, wo kann man sie bekommen?
    Und kann man sie in einer größeren Wohnung überhaupt halten?


    Würde mich einfach mal über ein paar Gedanken zu diesem Thema freuen.

  • ANZEIGE
  • Hallo Saugeil,
    erstmal herzlich willkommen im Forum.
    Irgendein Tier ins Haus?
    Dein Posting klingt etwas unglücklich formuliert. Hunde und Schweine haben nur die Anzahl der Beine gemeinsam, sonst echt nix!
    Und ein Schwein in der Wohnung?
    Hab ja auch schon gehört, daß das derzeit ein "Trend" ist. Aber bitte, bitte: Schweine gehören sicher nicht ins Haus, auch an keine Leine zum Gassi. Schweine gehören in den Stall und nach einem dreiviertel Jahr oder Jahr in den Bräter. Das ist so. Ein Schwein ist ein Nutzvieh und hat nicht mit einen Kuschelhaustier gemeinsam.
    Von mir aus kannste ein Schwein auch bis an sein wahres biologisches Ende halten-aber auf Stroh gebettet und gegenüber Eures Hauses im Stall.


    Verwirf den Gedanken besser und sei herzlich gegrüßt von Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • ANZEIGE
  • Mir ist schon klar das Schweine und Hunde nicht sonderlich viel gemeinsam haben.


    Und mir ist auch klar dass ein normales Schwein nicht ins Haus gehört, wobei es eben mit Minischweinen vielleicht schon ganz anders aussieht.


    Wäre aber nett wenn jemand noch einfach mal meine Frage beantworten könnte :)

  • Zitat von "Saugeil"

    wobei es eben mit Minischweinen vielleicht schon ganz anders aussieht.


    Ähem - nein.


    Mini-Schweine brauchen wie jedes Schwein eine Schlammsuhle, Buddelfläche, werden nicht zwingend stubenrein, haben eine strenge Rangordung, sind daher schwer zu vergesellschaften, sollen aber nicht alleine gehalten werden, werden gerne Menschen über aggressiv, weil sie auch dort ihren Rang stärken wollen.


    Minischweine kann man halten - draußen, zu zweit, im Garten, mit viel Matsch.

    who let the dogs out

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Saugeil"


    Und kann man sie in einer größeren Wohnung überhaupt halten?


    Die Frage hab ich Dir beantwortet. Nein.

    Zitat von "Saugeil"


    Würde mich einfach mal über ein paar Gedanken zu diesem Thema freuen.


    Gedanken zu dem Thema hab ich auch geäußert.


    Die anderen Fragen erübrigen sich eigentlich, wenn Du nur eine "größere Wohnung" zur Verfügung hast. Egal ob Schwein oder Minischwein. Das macht wirklich keinen Unterschied.
    Alles was ich in meinem Posting als "Schwein" bezeichnet hab, gilt auch für "Minischwein".
    Besser jetzt? :wink:

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Hallo!
    Es scheint ja im Moment ziemlich "in" zu sein sich ein Minischwein zuzulegen.
    Natürlich ist erstmal gar nichts dagegen einzuwenden sich ein Schwein als Haustier zuzulegen!


    Zitat von "redborder"


    Schweine gehören in den Stall und nach einem dreiviertel Jahr oder Jahr in den Bräter. Das ist so. Ein Schwein ist ein Nutzvieh und hat nicht mit einen Kuschelhaustier gemeinsam.


    dazu möchte ich nur soviel sagen: Wäre unsere Kulturgeschichte nur etwas anders verlaufen würden wir heute mit Schweinen an der Leine spazieren gehen und Hunde mästen um sie zu schlachten.
    Außerdem lassen sich Aussagen über die Frage ob ein Tier eher als Heimtier oder als Nutztier zu betrachten ist keineswegs pauschalisieren.
    Natürlich werden Hunde bei uns (und in den übrigen westlichen Industrienationen) verhätschelt und vielfach als reine "Heimtiere" ohne "wirklichen" Nutzen gehalten, aber was ist mit den Millionen anderen Hunden auf der Welt die als kommensalistische Dorfhunde leben oder wie in einigen asiatischen Staaten durchaus einen festzen Platz auf der Speisekarte des Menschen haben.
    Dort haben Hunde einen ganz anderen Stellenwert als bei uns und niemand der dort lebenden Menschen könnte verstehen warum wir mit Hunden unsere Häuser teilen, sie tierärztlich versorgen usw. - warum also kein Schwein als Heimtier, wo ist der Unterschied?
    Andererseits sind wir natürlich auch dafür verantwortlich unseren Haustieren, die wir aus rein egoistischen Motiven halten, ein möglichst artgerechtes Leben zu bieten. Und hier stößt man, meiner Ansicht nach an Grenzen wenn man ein Schwein in der Wohnung halten will.
    Schweine sind hochsoziale Gruppentiere - so scheidet eine dauerhafte Einzelhaltung schon einmal aus!
    Zu ihrem Wohlbefinden ist es äusserst wichtig, dass sie eine Möglichkeit zum suhlen haben um ihrer Körperpflege nachzugehen - relativ schwierig in einer Wohnung zu realisieren.
    Außerdem haben Schweine ein sehr grossen Wühltrieb, der eng mit der Nahrungssuche verknüpft ist und in Analogie zum Jagdverhalten des Hundes wohl selbstbelohnend ist. Soll heissen - Schweine wühlen auch wenn sie nicht hungrig sind und beim Wühlen nichts essbares finden - dafür zerstören sie damit unweigerlich die gesamte Wohnungseinrichtung - garantiert!!!
    Zusammenfassend würde ich sagen - Schweine aus Liebhaberei in einer adäquaten Umgebung (grosses, stark strukturiertes Freigehegen möglichst als Familiengruppe), warum nicht. Eine Wohnungshaltung als Einzeltier fänd ich dagegen sehr bedenklich!
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Hallo


    ich bin Besitzerin von 5 Minischweinen.


    Eine zeitlang haben wir gezüchtet,
    aber als die Leute überhand nahmen, die hier antanzten
    mit rosafarbenem Geschirr um ein Schweinchen für ihre Wohnung
    mitzunehmen und in der Stadt Gassi zu führen, weil sie das
    so cool finden, wenn dann die anderen Leute glotzen,
    haben wir erschreckt damit aufgehört.


    So einen Markt wollten wir nicht bedienen. :bindagegen:


    Ein Schwein gehört nicht ins Haus.


    Und ich weiß wovon ich rede.


    Ich habe eins mit dem Fläschchen großgezogen und einige Zeit
    in der Wohnung gehalten (mit Freigang)
    Bis es mit ca. 3 Monaten ins Flegelalter kam und versuchte
    mit der Schnüss unter die Schränke zu kommen und zu schauen
    wie die sich bewegen lassen.
    Etwas was Du ihnen auch nicht aberziehen kannst.


    Spätestens dann findet es niemand mehr lustig und die anfangs so possierlichen süßen Tierchen werden ausgesetzt oder landen im Tierheim.
    Ein ausgewachsenes will dann keiner mehr haben.


    Mein Rat :
    Bitte lass es. Du wirst nicht glücklich damit und Dein Wohnungsschwein auch nicht.
    (ausserdem sollten Schweine mindestens zu zweit gehalten werden - sie fühlen sich nur in der Rotte wohl)


    Gruß
    Christine

    Das Leben ist eine durch Geschlechtsverkehr übertragene Krankheit die ausnahmslos tödlich verläuft.

  • Zitat von "Sleipnir"


    dazu möchte ich nur soviel sagen: Wäre unsere Kulturgeschichte nur etwas anders verlaufen würden wir heute mit Schweinen an der Leine spazieren gehen und Hunde mästen um sie zu schlachten.
    Außerdem lassen sich Aussagen über die Frage ob ein Tier eher als Heimtier oder als Nutztier zu betrachten ist keineswegs pauschalisieren.
    Natürlich werden Hunde bei uns (und in den übrigen westlichen Industrienationen) verhätschelt und vielfach als reine "Heimtiere" ohne "wirklichen" Nutzen gehalten, aber was ist mit den Millionen anderen Hunden auf der Welt die als kommensalistische Dorfhunde leben oder wie in einigen asiatischen Staaten durchaus einen festzen Platz auf der Speisekarte des Menschen haben.
    Dort haben Hunde einen ganz anderen Stellenwert als bei uns und niemand der dort lebenden Menschen könnte verstehen warum wir mit Hunden unsere Häuser teilen, sie tierärztlich versorgen usw. - warum also kein Schwein als Heimtier, wo ist der Unterschied?


    Hallooo? Wir leben zum Glück in einem vernünftig sozialisiertem Umfeld, wir sind hier in Deutschland, wir essen hier keine Hunde und es gibt hier auch keine Kannibalen.
    Natürlich werden in Teilen Asiens Hunde gegessen, hat niemand bestritten, kann sein, das es dort unter "Nutzvieh" läuft.
    Wir haben eine Frage einer Person zu beantworten, die sich hier ein Schwein in die Wohnung holen will. Hier ist es kein Haustier, zumindest nicht in dem Sinne vom "im Haus leben". Klar Nutzvieh! Oder was ist ein Rind für Dich? Oder ein Huhn? Das sind keine Tiere fürs Haus.
    Hörte vorletzte Woche von unserem Metzger, daß ein Paar zur Hochzeit ein Bullenkalb geschenkt bekommen hat. Da geht mir echt der Hut hoch... weil das Kalb ja auch so süß ist, und so etwa im Alter von 3 Wochen mit einem Mensch machen kann, was es will. Denn dann hat es soviel Kraft in seinem kleinen Körper, daß sich ein 100 Kilo Mann warm anziehen kann.
    Wenn ich sowas höre... ein Schwein als Haustier... der Hang zum Extravaganten... was Besonderes.... was sonst niemand hat....Bestens, zum Wohle der Tiere. Bleibt zu hoffen, daß es mehr vernünftige Leute wie Christine gibt....

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • @ Redborder:
    Ich habe das Gefühl, wir reden etwas aneinander vorbei! Hättest du mein Posting noch weiter gelesen, dann wäre dir sicherlich aufgefallen, dass auch ich von einer Wohnungshaltung eines Schweines dringend abgeraten habe!!!


    Zitat von "Sleipnir"

    Andererseits sind wir natürlich auch dafür verantwortlich unseren Haustieren, die wir aus rein egoistischen Motiven halten, ein möglichst artgerechtes Leben zu bieten. Und hier stößt man, meiner Ansicht nach an Grenzen wenn man ein Schwein in der Wohnung halten will.
    Schweine sind hochsoziale Gruppentiere - so scheidet eine dauerhafte Einzelhaltung schon einmal aus!
    Zu ihrem Wohlbefinden ist es äusserst wichtig, dass sie eine Möglichkeit zum suhlen haben um ihrer Körperpflege nachzugehen - relativ schwierig in einer Wohnung zu realisieren.
    Außerdem haben Schweine ein sehr grossen Wühltrieb, der eng mit der Nahrungssuche verknüpft ist und in Analogie zum Jagdverhalten des Hundes wohl selbstbelohnend ist. Soll heissen - Schweine wühlen auch wenn sie nicht hungrig sind und beim Wühlen nichts essbares finden - dafür zerstören sie damit unweigerlich die gesamte Wohnungseinrichtung - garantiert!!!
    Zusammenfassend würde ich sagen - Schweine aus Liebhaberei in einer adäquaten Umgebung (grosses, stark strukturiertes Freigehegen möglichst als Familiengruppe), warum nicht. Eine Wohnungshaltung als Einzeltier fänd ich dagegen sehr bedenklich!


    Verstehe deine Kritik also nicht wirklich. Mir ging es nur darum zu verdeutlichen, dass ich es nicht bedenklich finde, wenn jemand fasziniert von Schweinen ist und sie nicht nur als Schnitzel auf vier Beinen sieht!
    Warum soll man dann ein Schwein nicht als Haustier halten können - artgerechte Unterbringung natürlich vorrausgesetzt, aber das habe ich in meinem vorherigen Posting ja schon ausführlich genug beschrieben!!!
    Finde jetzt auch auf Anhieb keine Differenzen zwischen meiner und Christines Meinung, die ja vordergründig ihre Schweine auch nicht zur Fleischproduktion hält.
    Ich fänd es schön wenn du Redborder nochmal etwas dazu schreibst, bin nämlich gerade etwas verwirrt!
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE