ANZEIGE
Avatar

Der Kleine bellt einen seit gestern an!?

  • ANZEIGE

    Hallöchen,


    mein Problem... unser kleiner Oscar (10,5 Wochen) bellte mich gestern abend sowie heute morgen an... auch geknurrt hat er!


    Er erhält von uns jede Menge Liebe und Zuneigung. In diesen Momenten war er jedoch alleine (also nicht bei uns auf dem Schoß oder so).


    Kann es sein dass er auf sich aufmerksam machen wollte?


    Oder erkennt er mich nicht mehr als Rudelführer an?


    Denn er mißachtet nun seit wenigen Tagen auch meine "Befehle". Zuvor hat er sich mal versteckt wenn man ihn böse angeguckt hat... nun interessiert es ihn nicht mehr und er bellt einen weiter an.


    Was soll ich tun??? Ich will ihm das unbedingt abgewöhnen!


    Danke im voraus für alle netten Beiträge!


    Liebe Grüße
    Sascha

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ja er wird frech. Nun ist er so weit, das er lernen muss was richtig (Fein, Ja, Toll) ist und was falsch (Nein, Pfui). Ganz natürlich ist dabei, dass er nicht nur darauf wartet, was Du im sagst, sondern dass der Kleine durch Versuch und Irrtum lernt, as er machen kann und was ihm Probleme bringt.
    Er will sicherlich Zuwendung und bellt bzw. knurrt deshalb. Fangt an ihn nicht immer 100 % eurer Aufmerksamkeit zu geben. Vorallem nicht, wenn er ankommt. Stellt er sich vor euch und legt den Befehlston auf: "Bell - Los beachte mich" macht ihr einfach das Gegenteil. Ihr dreht euch auf der Stelle um (ohne Worte ohne Laute ohne Lachen ohne Mitleid) und geht.
    Der Kleine wird ganz schnell merken, dass sein bellen ihm keine Aufmerksamkeit wie Ansprechen, Streicheln, Zurechtweisen (ist auch Aufmerksamkeit)... ein bringt.


    VLG Verena

  • :knuddel: Hallo kann mich Verena nur anschließen die ersten Tage ist klar da genügt ein Blick und Hundi geht denn er ist noch verunsichert.Aber nun sind ein paar Tage vergangen er weiß hier bleib ich und nun kommen meine Regeln!Das mußt du ihm halt jetzt verständlich machen:Ja nun bist du hier zu Hause aber nicht deine Regel zählen sondern meine!Das ist fast immer so und ist ein hartes Stück arbeit aber versuche immer konsequent zu bleiben denn das ist der beste Weg wenn er mal was darf und mal nicht weiß er ja nicht jetzt ja oder jetzt nein.Und sorry nach ein paar Tagen erkennt er dich noch nicht als Rudelführer da stehen noch ein paar Kämpfchen an,zumindest ist deine Position noch nicht gefestigt.LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE