ANZEIGE
Avatar

Schlafstörung

  • ANZEIGE

    Also, der Sayed mit dem Zylinder ist ja ein ägyptischer Wüstenhund und damit ein echter arabischer Schläfer! Rassebedingt sind Baladis/Canaan Dogs auch eher nachtaktiv, was ich durch Beobachtung nur unterstützen kann.
    Bei der kleinen Kroatin Bora ist das alles leider ganz anders... und das soll möglichst geändert werden - also sind eure Tipps gefragt!
    Bora ist nun ein gutes halbes Jahr alt. Was bei ihr mitgemischt hat ist immer noch nicht klar, aber Dinge verbuddeln ist genetisch drin - keiner hat es ihr gezeigt, sie ist Meisterin dabei!! Das ist aber nicht das Problem.
    Sie ist morgens zwischen acht und neun Uhr einfach mal WACH. Sie muß nicht, sie will nix, sie macht einfach Sachen (wie z.B. mein Schaffell zerkauen...). Sie war um sieben/acht abends nochmal eine halbe Stunde draußen, bekommt ihr Abendfressen, sinkt zufrieden in die ihr zugänglichen Kissen, kommt zwischen eins und zwei nochmal kurz raus und pennt. Ja. Und dann nimmt am Wochenende das Unglück seinen Lauf... Unter der Woche muß ich auch vor acht aufstehen, da ist sie auch spätestens um elf das letzte Mal draußen, aber am WE... also, mal wieder ausschlafen...
    Sayed ist um eins draußen und wird ungemütlich, wenn man ihn am nächsten Tag vor zwei Uhr nachmittags weckt.
    Habt ihr Tricks, wie ich Bora am Wochenende auf ausschlafen konditionieren kann??? Wenn ja: Fertig, los, schreiben was das Zeug hält!!!

  • ANZEIGE
  • Wenn sie nicht pieseln muß, was zum knabbern bereithalten (im Nachttisch) und Hund beschäftigen, umdrehen weiterpennen. Auf Krampf weiterhin ignorieren. Klar wirst du die ersten Wochen dann weiter NICHT schlafen, aber sie wirds kapieren

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE