ANZEIGE
Avatar

entfernt an die Seite gehen,wie beibringen?

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr


    Ich habe versucht meinem Hund beizubringen, dass sie an die Seite geht wenn etwas kommt und ich ihr den Befehl gebe. Für sie bedeutet "Seite" jetzt aber - ich laufe mitten auf dem Weg zu Frauchen, biege vor ihr ab und gehe auf die Straßen abgewandte Seite -, ich hätte aber gerne dass sie schon vorher an den Rand geht und sich da dann setzt, legt oder nur auf mich wartet. Ich wollte es mit einem neuen Wort erneut beibringen, weiß aber nicht so recht wie. :help: Leckerchen werfen hmm, ich treffe selten dahin wo ich hin ziele.
    Hoffe es kommen ein paar Tipps.
    Viele Grüße Yvonne

  • ANZEIGE
  • Hi Yvonne,


    das Training beginnst du erst auf kurze Distanz (Hund ist relativ nah bei dir), wenn der Hund dann verstanden hat was du von ihm willst, wird die Distanz langsam, Schritt für Schritt vergrößert. Das geht nicht von heute auf morgen :)

    Grüße von Chris

  • hallo,
    ich benutze für das von dir geschilderte Problem zwei bzw. drei Kommandos, die ich ja mal kurz erläutern kann. Also wenn meine Hunde vor mir laufen und uns kommt etwas entgegen, dem sie einfach nur ausweichen sollen ohne zurückzukommen oder zu warten (z. B. Jogger,Fahrradfahrer oder Reiter)benutze ich die Kommandos "rechts" und "links" um sie zum rechten bzw. linken Wegrand zu dirigieren. Kommt uns etwas entgegen bei dem sie bei mir bleiben sollen (z. B. unerträgliche Hunde, Autos auf Feldwegen) rufe ich sie heran und wenn sie sich dann bei mir auf der gleichen Seite befinden wie das Objekt dem sie ausweichen sollen benutze ich das Kommand "rum" damit sie hinter mir die Seite wechseln und an der anderen Seite weiter "bei Fuss" laufen.
    Die Kommandos "rechts" und "links" habe ich ihnen wunderbar mit der Schleppleine und Leckerchen beigebracht. Der Hund läuft an der langen Leine vor dir, schaut dich an und du streckst den rechten oder linken Arm aus, normalerweise sollte sich der Hund dann ganz automatisch wenigstens der Seite zuwenden auf die du zeigst und dirigierst ihn dann mit der Leine noch etwas in diese Richtung. Für jede noch so kleine Annäherung an die angezeigte Seite gibt es ein Leckerchen. Wenn er das beherrscht kannst du die entsprechenden Kommanos einknüpfen und ihn so auch aus grosser Entfernung kontrolllieren.
    Das kommando "rum" war noch einfacher beizubringen. Der Hund steht vor dir, sagen wir mal auf der rechten Seite, du zeigst ihm ein Leckerchen und führst es hinter deinem Rücken rum. Der Hund wird dieser Armbewegung automatisch folgen, da er ja das Leckerchen haben will. Wenn das gut läuft kannst du auch hier das Kommando einfügen, irgentwann das Leckerchen weglassen und ihn irgentwann mit einer kurz angedeuteten Handbewegung dirigieren.
    Mit diesen beiden Kommandos (und natürlich noch einigen Anderen)ist es mir möglich meine Hunde fast überall, wo es erlaubt ist, ohne Leine laufen zu lassen mit dem guten Gefühl sie jederzeit kontrollieren zu können.
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE