Dringend Pflegestelle gesucht!!!

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Mitglieder!


    Leider bin ich aus Krankheitsgründen ab dem 09. Februar 2006 stationär für einen längeren Zeitraum in einer Klinik in Günzburg (Bay). Ich hatte Fiby jetzt am WE für 2 Tage bei einer Pflegestelle und dachte, dass es dort super klappen würde, doch leider sind die beiden nicht mit ihr klargekommen und Elly, der Rüde, hat sich sehr zurückgesetzt gefühlt, wohl auch wegen dem falschen Verhalten seines Herrchens und Frauchens... Auch meine 2. Option, ein älterer Herr, fällt leider krankheitsbedingt aus, er liegt seit Wochen mit einem schwerem Lungenleiden auf der Intensivstation im Krankenhaus.



    Deshalb möcht ich hier einen Aufruf starten: Wer von Euch oder von Euren Bekannten würde Fiby eventuell für meinen Klinikaufenthalt zu sich nehmen??? Da ich leider zeitlich sehr beschränkt bin, am 09.02. gehts los, deshalb eilt es leider sehr... ist ziemlich kurzfristig, ich weiß.... Weitere Entfernungen wären nicht das Problem, hauptsache meine kleine Maus ist supergut untergebracht, das ist mir sehr wichtig!!! Klar würde ich sie während eines Wochenendes oder so sehen, wenn ich nach Hause darf, doch am liebsten sehe ich sie gut untergebracht!!!



    Zu den Fakten:


    Fiby ist ein Border-Collie/Parson-Jack-Russel-Mix.


    Sie wiegt etwa 11-12 kg und ist kniehoch. Gechipt, geimpft und kastriert.


    Es handelt sich um einen Zeitraum von 3 bis 6 Monate, da evtl. auf 6 Monate verlängern wird. Das kann man jetzt noch nicht sagen.


    Um die Hinfahrt/Abholung würde ich mich gegebenenfalls natürlich kümmern!


    Wichtig: KEINE kleinen Kinder, das klappt nicht.
    Mit Männern tut sie sich teilweise schwer, aber sie beißt nicht.


    Es muß jemand sein, der Erfahrung mit Hunden hat, sie ist sehr dominant und braucht eine klare Führung...deshalb keine 'Anfänger' bitte.


    Wenn jemand helfen kann oder jemanden weiß, der in Frage kommt- bitte PN an mich!!!


    Wer sich mal ein oder zwei Bilder von ihr ansehen möchte, der schaut mal hier rein....


    DANKE im Voraus.


    LG Minki

  • ANZEIGE
  • Hallo Minki, leider kann ich deine Maus nicht bei mir aufnehmen.
    Aber gerne gebe ich Dir einige Tipps, wo Du mal schauen kannst, nach Menschen, die sie aufnehmen würden, aber vielleicht findet sich hier ja jemande, denn es gibt nichts schlimmers, wie wenn man deswegen sein Tier abgeben müsste oder es irgendwo hinkommt, wo es einfach nicht klappt oder ihr sogar nicht gut geht!
    http://www.tiersitterboerse.de
    http://www.tiersitterexpress.de
    Was Du auch noch tun könntest, wäre bei einer Hundeschule/Hundetrainer in deiner Nähe mal anfragen. DIe haben erstens die Erfahrung, zweitens haben sie noch Spielgefährten für die Maus und Zeit ist natürlich auch so ein Faktor.
    LG und viel Erfolg und Glück bei der OP
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • Hallo Andrea,


    Zitat von "Minki"


    Wer sich mal ein oder zwei Bilder von ihr ansehen möchte, der schaut mal hier rein....


    wenn du da auf "hier" klickst (das in Blau geschrieben ist) kommst du auf ihre seite und da kannst du auch kontakt mit ihr aufnehmen!!


    Lieben Gruß


    Blinky

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!