ANZEIGE
Avatar

Fiepen beim Autofahren

  • ANZEIGE

    Huhu.
    Ähm ja, wir haben da so ein little Problem mit unserm Hund.
    Und zwar: Egal wie weit die Strecke ist,egal wie schnell man fährt,egal wieviel Pausen man macht ~>Lucky fiept.


    Und zwar fast durchgehend in den höchsten Tönen..und es nervt.


    Weiss jemand die eventuellen Ursachen?

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    was habt ihr für ein Auto, wo ist Lucky sitzt er hinten auf der Rücksitzbank oder ist er im Kofferraum? Schaut er dabei raus?
    LG Juliane

    Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.
    Friedrich Hebbel

  • Hallo!


    Ich würd auch fiepen. Stell Dir mal vor, Du sitzt wo drinnen, das Ding bewegt sich, Du siehst draußen hunderttausend Dinge, die interessant sind, Hundefreunde, schöne Bäume, Vögel.. .und kannst nicht hin. Also wie gesagt, ich würd auch fiepen und ich bewundere meine Hunde jedesmal, dass sie es nicht tun ;-)


    Wenn Du die Möglichkeit hast (Autogröße) könntet Ihr in während der Fahrt in eine Box geben. Am Besten schon Tage (Wochen) vorher dran gewöhnen, damit er mit der Box nur schöne Sachen verbindet. Dann vor der Autofahrt laaaaaaang spazierengehen, damit er richtig schön k.o. ist. Dann in die Box und mit etwas Glück reicht das schon, dass er dann einen gewohnten Rückzugsort hat. Wenn es dann noch immer zu unruhig ist - Decke über die Box - Licht aus. Hat jedenfalls bei unserem allerersten Hund super funktioniert. Nur ja nicht gut zureden, wenn er fiept, dann bestätigst Du ihn ja quasi dafür, dass er fiept.


    Wenns gar nicht geht kann man ev. mit Bachblütentherapie nachhelfen - da kenn ich mich aber so absolut nicht aus..



    lg
    schnupp & hoover

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE