ANZEIGE
  • hallo
    ihr dogdancer
    wollte mal so fragen welche bücher über dogdance empfehlen könnt.
    und ist es besser wenn man in einem verein das ganze lernt?
    oder auf dem hundeplatz?
    wie lange übt ihr täglich?
    wie hart?


    lg
    lorraine und arco

  • Hey Lorraine und Arco, :hallo:


    ich mach noch nicht sehr lange Dogdancing, aber ich finde es macht Riesenspaß. Hab mich früher auch sehr dafür interessiert, aber mit meinem damaligen Pflegehund ging des nicht. Seit Juni hab ich einen eigenen Hund *endlich!!* einen Goldie namens Elvis. Wir beide brauchen es regelrecht nach *sturem, langweiligem Arbeiten= Unterordnung* was so richtig Clowniges zu machen. Einmal die Wo gehn wir bei uns in den Verein um zu trainieren.
    Unsre Trainerin achtet auf jeden Hund und sagt auch für wen was eher geeignet ist. Vorallem junge Hunde sollte man halt net überfordern aber ich würd dir auf jeden Fall empfehlen Dogidanc bei ausgebildeten Leuten zu machen.
    Wir machen immer Aufmerksamkeitsübungen und Wiederholungen der letzten Tricks und jedes mal ein bis zwei neue Sachen wie Rückwärtsgehen oder Kuckuck. Jeder wiederholt das zu Hause, was nicht so geklappt hat ,aber man sollte es auch hier nicht übertreiben sonst verliert der Hund schnell die Lust: Immer wieder Übungen auflösen kurz spielen oder so. Dann klappts gleich besser und nie den Mut verlieren, wenn er mal nicht so schnell kapiert, was er machen soll. So viel Spaß dann beim Üben!!!


    Liebes Grüßle Britta und Wuff Elvis
    P.S. Bücher dazu hab ich bis jetzt nicht gelesen.

  • hallo ihr zwei!!


    ich mache schon ne weile dd mit meinem merlin und kann dir "dogdance" von denise nardelli und inka burow ans herz legen.
    um zu erfahren, was in der dd-welt so los ist, kannst du bei inka ( http://www.grappamaus.de ) auch noch einen kostenlosen newsletter ordern. außerdem gibts bei yahoo auch ne prima dd-groups.


    noch ein paar links:


    http://www.dogdance.de
    http://www.dogdance.net
    http://www.dogsinmotion.de


    wenn du noch fragen hast, meld dich einfach! :freude:


    dummerweise nimmt diese seite meine antworten ab und zu nicht! :?:
    dauert also manchmal ein wenig!


    lg,


    andrea und rudel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • nö, aber eine gute fußarbeit ist das a und o einer choreographie. wichtige elemente sind dass die drehungen, der slalom, ein paar sprünge, usw.
    aber schau mal bei den links nach, die ich dir genannt habe.
    da findest du auch dd-kurse!!!
    oder du fragst mal in der group nach, ich weiß ja nicht, wo du wohnst, nehme aber an, dass es nicht bei mir um die ecke ist!
    vielleicht gibts es aber ddler, die bei dir um die ecke wohnen, aber du weißt es nicht!!! nachfragen lohnt sich aber!!


    sonst gibt es auf http://www.doginmotion.de eine liste, in die man sich eintragen kann, bzw. in die der man nachschauen kann, wo die leutz so wohnen.


    lg,


    andrea und rudel

ANZEIGE