ANZEIGE

Ein Clickerbericht

  • Hallo Ihr Lieben!


    Seit gestern habe ich mich an ein schier unmögliches Unterfangen herangewagt:
    kleines Monster soll "Halt fest" und "Brings Mir" lernen (Ziel soll obedienceähnliches Apportieren sein).
    Viele Hunde apportieren ja recht gern, aber kleines Monster tut sich recht schwer damit :nixweiss: . Wenn ihr also Verbesserungsvorschläge habt , nur her damit :mrgreen: .


    Das sind unsere ersten kleinen Erfloge:
    Erster Schritt: Ich lege das Spielzeug (langes Gummiteil) auf den Boden und sage "action"-Lilys Startwort fürs Anbieten. Sie dreht sich, läuft rückwärts, bietet aber nichts mit dem Spielzeug an. SIe ignoriert es einfach, weil sie Spielsachen einfach nicht so mag.
    Ich beginne, das Spielzeug eine Weile anzuschauen und mache es so für sie interessant. Sie läuft hin und nimmt Kontakt auf-Click!


    Zweiter Schritt: Lily hat verstanden, dass es etwas mit dem Spielzeug zu tun hat und bietet alles mögliche damit an- drauflegen, Pfote drauf, drumherumlaufen, ins Maul nehmen und in die Luft werfen, ihn targetstickartig zu touchen.
    Anfangs clicke ich alles, weil ich das Gefühl habe, dass sie sonst wieder vom Spielzeug ablässt.


    Dritter Schritt: Ich clicke selektiv. Ich belohne nur noch "ins Maul nehmen"
    Irgentwie habe ich aber oft zu spät geclickt, weil sie denkt, dass sie das Spieli in die Luft werfen soll. (So schnell, wie kleines Monster das Spieli aufnimmt und wegschleudert, kann ich gar nicht clicken!)


    Vierter Schritt: Ich shape weiter. Ich clicke nur noch für "Spieli in der Mitte ins Maul nehmen".
    Anfangs clicke ich wirklich in dem Moment, indem ihre Zähne das Spielzeug berühren. Später hab ich es geschafft, den Moment zu clicken, indem sie mit Spielzeug den Kopf hebt: Jackpot und Schluss.


    Wer hat Tipps für uns? Mein Hauptproblem ist irgentwie, das sie rasant schnell ist und sofort das Spieli wegschleudert (soagr Denise NArdelli hat auf unserm Dogdanceseminar gesagt, dass man gar nicht so schnell clicken kann, wie sie etwas macht :wink: ). Ausserdem ist es eigentlich etwas vollkommen Neues für sie, weil sie nie selber Stöckchen, Bälle oder sonstwas trägt und daher einfach den Vorgang "Tragen" gar nicht kennt.
    Also, nur her mit den Ratschlägen!


    Liebe Grüsse, MArta&Monster

  • Könnte sich ja um Lizzy handeln *lachmichschlapp*


    Die ist eher ein Nasentier und hat lange überhaupt nicht gewußt, was sie mit der Plastikhantel anfangen soll.
    Ich bin in den gleichen Schritten vorgegangen, die du auch gemacht hast. Inzwischen hält sie die Hantel so lange fest, bis ich meine Hand hinhalte und sie legt das Ding dann rein und bekommt den click.
    Nur mitnehmen tut sie noch nix. Aber ich habe im Moment so viel anderen Mist zu erledigen, dass ich noch nicht die erforderliche Ruhe und Konzentration aufgebracht habe, das Thema mit ihr anzugehen.


    Manchmal ist Clicken mit einem bestimmten Ziel auch anstrengend für mich.......


    lg
    Wolf


    PS: "action" als Startwort finde ich total gut :D
    Das übernehme ich doch glatt :hallo:

  • Huhu Wolf!


    Hihi, das macht ja Mut, dass andere Hunde auch nicht wussten, was man mit Hanteln machen kann und schon so Fortschritte gemacht haben :D .


    Hätte da noch ne Frage: Hast Du direkt mit der Hantel angefangen (ich nehme jetzt einfach mal an, dass es sich um eine Obediencehantel handelt, oder?) oder mit etwas anderem?
    Ich habe ja jetzt mit einem länglichen Latexspielzeug angefangen, weil sie das Material eigentlich ganz gerne mag. *grübel*, aber da ich ja nicht über freies Spiel aufbaue, könnte ich ja eigentlich auch direkt eine Hantel nehmen...



    Liebe Grüsse, Marta&Monster

ANZEIGE