ANZEIGE

Hilfe ,mein Hund Jagdt beim Spielen......

  • Hallo Leute !
    Ich habe eine Podenco-Husky Hündin ,3 Jahre alt. Wir spielen erst seit kurzen Frisbee,aber total gerne.Bonny braucht die Scheiben nur sehen dann flippt sie total aus. Nach 5bis 6 maligen werfen und bringen ,dreht sie sich um und jagdt hinter Hasen und Fersane nach. Ich mache immer einen Megasuperhampelmann wenn sie mir die Scheibe zurück bringt. Wenn ich rechtzeitig merke das sie jagen will renne ich mit viel getöse weg. Das alles interesiert sie alles nicht ,wenn sie Hasen und Co wittert ist sie weg und das kilometer weit. Ich traue mich nicht mehr mit ihr Frisbee zu spielen ,weil ich angst habe dass sie wieder jagt. Mit der Schleppleine möchte ich arbeiten ,weil ich ihr auch Kunststücke bei bringe.


    Bitte ,Bitte heft mir!!!!!!!!


    Grüße
    Podi u. Bonny



    P.S. Ich habe Mir grade überlegt auf der Frisbee Hasenfell zu kleben. :wink:

  • Hallo,


    hmmm, sie geht doch sicher auch ohne Frisbees jagen? Dann würde ich erstmal versuchen DAS Problem in den Griff zu bekommen.
    Frisbee spielen würde ich nur noch an Orten wo es keine Ablenkung gibt und fürs erste nur mit Schleppleine.


    Beste Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Hallo Podi,


    ich würde auch versuchen, erst mal den Jagdtrieb, der ja ziemlich ausgeprägt zu sein scheint, in den Griff zu kriegen.
    Frisbeespielen würde ich auch - wie ella vorschlägt - erst mal nur ohne Ablenkung. Und vielleicht kannst du auch mal versuchen, mit dem Frisbeespiel dann aufzuhören, wenn sie es grade mal besonders brav gebracht hat. Dann hat dein Hund einen positiven Frisbee-Abschluss, und freut sich auf`s nächste Mal. Auch, wenn du die Scheibe nur zweimal geworfen hast, und sie es gut gemacht hast. Vielleicht steigert sie sich dann nicht so rein.


    Viel Erfolg und viel Spaß beim trainieren!


    Viele Grüße,


    Eva

ANZEIGE