ANZEIGE
Avatar

Border und seine "Nase"

  • ANZEIGE

    hallo
    ich wollte mal fragen, wie es eure border so mit ihrer "nase" haben. komische frage :wink:
    was ich meine: mein jüngster border, 5,5 monate alt, zeigt seit er bei uns ist ein sehr starkes interesse an allen möglichen gerüchen. er hat eine ausgesprochen gute nase, die er auch gezielt einsetzt. das heisst, wenn wir zb. im wald spazieren, kann es sein, dass er kurz die nase in die luft hält, innehält und dann schnurstracks zum nächsten pilz (den er sofort verspeisen würde wenn er dürfe :bindagegen: ) wandert. das ist jetzt ein beispiel aus dem alltag, mir fällt einfach im gegensatz zu meinen zwei anderen bordern auf, dass er diesbezüglich sehr viel mehr interesse und "talent" hat. die schnüffeln auch gern mal hier und dort, machen auch gerne ein fährte, aber dieses zielgerichete erschnüffeln zeigen sie kaum.
    wie ist das bei euren bordern so?
    luke hat auch schon in den ersten tagen bei uns angefangen, draussen ausgiebig zu schnüffeln, das haben alle unsere welpen, ob border oder nicht, erst viel später begonnen.


    ich will ja eigentlich gar nichts in die richtung machen. wir gehen ja in erster linie hüten und machen noch etwas agi. bin auch nicht so der fährten&co fan..
    liebe grüsse
    nadine

  • ANZEIGE
  • Chill ist auch so ein Schnüffeltier! Sie hält auch gern mal die Nase in die Höhe und nimmt Witterung auf. Das hat sie eigentlich auch schon sehr früh angefangen. Sie ähnelt in diesem Verhalten eher meinem Bobby, der seine Nase gern und intensiv einsetzt, als Teak. Allerdings sehe ich an Teak immer sehr schön, ob hinter der nächste Ecke Schafe stehen. Sie hält zwar nicht die Nase in den Wind, aber gibt dann plötzlich Gas und schaut sich suchend
    um :freude: Vielleicht machen manche Hunde das "heimlicher", so dass esuns nicht auffällt...


    Viele Grüße
    Corinna

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE