ANZEIGE

Unsauberkeit

  • Hallo, wir sind ganz neu auf dieser Seite und haben seit kurzem ein Problem mit unserer Beagle Hündin Jeanny. Sie ist jetzt knapp 3 Jahre alt und erledigt ihre Geschäfte neuerdings im Wohnzimmer. Anfangs immer auf der gleichen Stelle. Nachdem wir den Teppich, den sie bevorzugte, entfernt und durch einen Neuen ersetzt haben, wurde dieser auch gleich wieder "benutzt". Mittlerweile wird aber das ganze Wohnzimmer zur Hundetoilette. Zur Info: Sie schläft in diesem Raum. Jeanny kann den ganzen Tag über in den Garten und wir gehen abends extra nochmal raus. Es hat sich bei uns auch nichts verändert, was dieses Verhalten erklären könnte. Bisher haben wir nur mit ihr geschimpft, wenn es eindeutig kurz vorher passiert war. In unserer Anwesenheit ist noch nichts geschehen. Ein Arztbesuch hat auch nichts ergeben. Was können wir tun?

  • Ich würde die Bescherung unter Murren und Schimpfen wegmachen und dabei immer wieder den Hund anschauen, damit ihr klar ist, dass Du das nicht OK findest.


    Dann würde ich mit ihr raus gehen und draußen wirklich *grins* Häufchen zeigen und loben - wie fein, wie toll etc.


    Eigentlich sollte sie dann mitbekommen, dass es in der Wohnung Unmut und Ärger bei Dir auslöst und draußen Fröhlichkeit und Lob bringt.


    Wenn das nicht helfen sollte, würde ich sie, wenn sie alleine ist in eine Box tun.


    Hoffe, die erste Methode hilft. :)

  • generell hilft es recht wenig, wenn ihr sie schimpft, wenn sie ihr geschäft kurz vorher verrichtet hat!
    am besten in flagranti erwischen, ein NEIN und dann raus mit dem hund!
    wenn das geschäft dann draussen erledigt wurde, loben, evtl leckerli und das wars!


    wie gesagt, den hund im nachhinein dafür schimpfen hilft nicht viel, weil der hund nicht mehr weiss, warum ihr ihn schimpft!

  • Möchte nur kurz Klarstellen, dass ich mit dem Unmut und Schimpfen nicht gemeint hab, dass man den Hund ausschimpfen soll. Es geht darum, dass man beim Aufwischen der Pfützen zeigt, dass man nicht gerade erfreut ist und draußen zeigt, dass man es toll findet.


    Hoffe, dass ist nicht missverstanden worden. :)


    Liebe Grüße


    agil

  • Hallo,
    wir haben momentan auch das Problem mit unseren Rüden ( aus dem Tierheim ). Früher als wir noch beide arbeiteten waren die Hunde länger alleine, da konnte ich verstehen. Aber momentan scheint unser Rüde wieder Trennungsängste zu haben, da er immer reinpinkelt, wenn ich weg bin.
    Schimpfen verschlimmert alles oder wer erwischt den Hund gleich beim pinkeln ( ist uns noch nie passiert ). Obwohl er ab und zu auch reinpinkelt, wenn wir z.B. im Computer Zimmer sitzen und er alleine im Wohnzimmer. Rausgehen geht man mit ihm genügend raus. Oft geht er morgens runter ( bis mein Mann duscht ) und pinkelt hin. Er pinkelt aber auch nur im Wohnzimmer auf die Hocker. Wenn wir den Treppenschutzgitter zu haben, kann er nicht runter und er muss, dann auch nicht raus.
    Ich verstehe auch nicht, warum er dass wieder macht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE