ANZEIGE
Avatar

grünlich verfärbter kot

  • ANZEIGE

    Hallo,


    hab mal ne Frage, mein Hund hatte heute morgen einen leicht grünlich verfärbten Kot. Konsistenz war ganz normal, etwas mehr als sonst, aber dafür so leicht dunkelgrün und nicht normal braun.
    Könnte es daran liegen, dass er zur Zeit Antibiotika bekommt, weil er eine Mandelentzündung hat? Oder für was spricht das sonst?


    LG
    Sarah

  • ANZEIGE
  • Manchmal ist es auch aphängig davon was Du fütterst. Seit wir Timberwolf füttern, hat Paul generell keinen braunen Kot mehr sondern er ist generell ganz dunkel grün. Ich führe das auf die dem Futter beigemischten Kräuter zurück.


    Beobachte es nochmal. Wenn es nur an dem liegt, was sie gefuttert hat und Du das Futter nicht verändert hast, dann müsste die Farbe spätestens Morgen wieder ok sein.


    Gruß


    agil

  • Hallo,


    also ich füttere seit ca 1 Woche in neues Futter "Natural Balance" könnte es davon kommen? Ich bin halt nicht sicher, ob es vielleicht etwas mit einer zerstörten Darmflora zu tun haben könnte, weil er Antibiotika bekommt und das ja die Darmflora zerstört. Ich werde aber morgen auch die Tierärztin noch mal fragen. Komisch ist halt, dass nur die "äußere schicht" grünlich ist, "innen drin" ist es normal braun. (sorry, für solch genauen details, aber anders kann ich es ja nicht erklären)


    LG
    Sarah

  • ANZEIGE
  • Hallo Sarah, leider kann ich Dir da nicht wirklich weiterhelfen. Ich hab bei Paul nicht wirklich geschaut, ob der Kot nun nur außen oder auch innen so dunkelgrün ist. Würde auf so aus dem Bauch heraus sagen, dass es nicht mit dem Antibiotika zu tun hat, sondern am Futter liegt und nicht schlimm ist.


    Solltest aber, wie Du selbst schon sagst, morgen beim Tierarztbesuch nachfragen.


    Halte Dir und Deinem süßen alles Gute.


    Liebe Grüße


    agil :freude:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE